Wasserhahn
+
Der Wasserpreis in Germering bleibt gleich.

Germering

Wasserpreis bleibt weiter stabil

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Der Wasserpreis bleibt bis auf Weiteres stabil. Das ist das Ergebnis einer Gebührenkalkulation, die die Stadtwerke routinemäßig in Auftrag gegeben hat.

Germering –  Verbraucher können damit rechnen, dass je Kubikmeter Frischwasser auch in den kommenden drei Jahren 90 Cent bezahlt werden müssen. Das gab der wirtschaftliche Leiter der Stadtwerke, Michael Voß, jetzt im Werkausschuss bekannt.

Die Gebührenkalkulation Wasser muss gemäß des Kommunal-Abgabengesetzes regelmäßig durchgeführt werden. In Germering wird dies Voß zufolge alle drei Jahre veranlasst. Der Bayerische Kommunale Prüfungsverband hat dies jetzt im Auftrag der Stadtwerke für die Jahre 2020 bis 2022 erledigt und festgestellt: Die seit dem Jahr 2011 erhobenen Kosten von 90 Cent je Kubikmeter Frischwasser sind weiterhin gerechtfertigt.

Das geltende Abgabengesetz schreibt vor, dass für die Wasserversorgung kostendeckende, nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen bemessene Gebühren erhoben werden sollen. Die Prüfer erfassten deswegen die tatsächlichen Kosten, die den Stadtwerken bei der Wasserversorgung entstehen – dass sind nicht nur Betriebs- und Personalkosten sondern auch Investitionen und Abschreibungen. Dem stellen sie auf der Grundlage der vergangenen Jahre die zu erwartenden Erlöse aus den Verkäufen gegenüber und kommen so zu einem durchschnittlichen Verbrauchspreis.  kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare