+
Was steckt in einem Kopf so alles drin? Die Malschüler warten mit erstaunlichen Einblicken auf.

Ausstellung in der Stadthalle

Malschüler beweisen kreatives Köpfchen

  • schließen

Die Germeringer Malschule boomt. Mehr als 80 Kinder werden dort unterrichtet. Wie gut die Kinder schon sind, zeigen sie in einer Ausstellung in der Stadthalle.

Germering – Im Atelier der städtischen Malschule wird nicht nur gezeichnet und gepinselt. Die Kinder, Mindestalter fünf Jahre, werden in alle Formen der darstellenden Kunst eingeführt, dürfen basteln und modellieren und mit den unterschiedlichsten Materialien arbeiten. Dabei gibt Margherita Moroder, die die Malschule seit fünf Jahren leitet, in jedem Halbjahr ein Thema vor, das die kleinen Künstler dann umsetzen.

Diesmal hieß es „Köpfchen muss man haben“. Und hunderte von Köpfchen in den unterschiedlichsten Variationen prägen die Ausstellung, die jetzt im Forum der Stadthalle eröffnet wurde. Bei der Vernissage kamen nicht nur Eltern, Großeltern und Freunde der jungen Kreativen ins Schwärmen. Stadthallenleiterin Medea Schmitt war ebenso begeistert wie OB Andreas Haas. „Was ihr geformt, gebastelt und gemalt habt ist wirklich Kunst. Ihr habt das Thema hervorragend umgesetzt.“

Zu den Höhepunkten der Werke zählen dabei zweifellos Styropor-Köpfe, die im Zentrum der Ausstellung platziert sind. Sie sind oben offen und erlauben so quasi einen Einblick ins Gehirn. Ein Kopf mit herausquellendem Popcorn heißt „Nur am essen“, ein hervorkommendes Kabelgewirr soll zeigen: „Tausend Ideen und keine Lösung“.

Nicht weniger beeindruckend sind die Knetmasse-Figuren der kleinsten Malschüler. Sie wurden in offenen Schachteln platziert, die auf- und nebeneinander stehen und so den Eindruck eines riesigen Puppenhauses mit unzähligen Einzelzimmern machen.

Farbenfrohe, kegelartige Pappmaché-Figuren, die um leere Flaschen geformt wurden, kleine und große Bilder von menschlichen Gesichtern aber auch von Tieren und allerlei Fabelwesen sowie ein riesiges Mobile runden die mehr als gelungene Schau ab. Die Schnüre des Mobile sind an einem alten Fahrradreifen befestigt, der an der Decke des Saals aufgehängt wurde.

Die Öffnungszeiten der Kunst-Ausstellung

Die Ausstellung ist bis zum Dienstag, 11. Juli, täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Sie bietet auch Informationen über die Anmeldungen zum neuen Schuljahr. Infos dazu gibt es auf www.germering.de/malschule.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an die Erziehungs-Ampel
 Eine Ampel auf Rot, auch wenn keine Fußgänger queren und kein Verkehr aus den Seitenstraßen wartet? Dies wünschen sich mehrere Allinger Gemeinderäte für die künftige …
Absage an die Erziehungs-Ampel
Parken nur noch mit Parkscheibe
Wer zukünftig bei der S-Bahn-Station sein Auto abstellen möchte, sollte stets an die Parkscheibe denken. Von nun an gilt in der Alten Brucker Straße in Maisach eine …
Parken nur noch mit Parkscheibe
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
„Hader spielt Hader“. Und zwar nicht zum ersten Mal. Der österreichische Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist mit diesem Programm seit Jahren unterwegs. 
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
Richtfest nach Kran-Unfall
Wohnraum schaffen und mit den Mieteinnahmen Gutes tun: Das ist das Ziel der Cyliax-Stiftung, die dafür erstmals in Germering ein Gebäude errichtet. Nun wurde Richtfest …
Richtfest nach Kran-Unfall

Kommentare