+
Das Oberstufentheater des Max-Born-Gymnasiums hat eine sehenswerte Shakespeare-Inszenierung auf die Bühne der Halle 4 gezaubert.

Oberstufentheater am Max-Born-Gymnasium

Schüler machen Shakespeare wieder aktuell

  • schließen

Shakespeare, der größte englische Dichter, hat mal wieder einen Einsatz im Oberstufentheater des Max-Born-Gymnasiums (MBG). Nach dem „Sommernachtstraum“ und „Was ihr wollt“ spielen die Schüler der Oberstufe dieses Jahr „Viel Lärm um nichts“. Sie zeigen damit, wie modern und aktuell alte Stücke sein können.

Germering – Die jungen Schauspieler des MBG führen ihre Besucher diesmal ins Italien des 16. Jahrhundert. In der Komödie „Viel Lärm um nichts“ dreht sich alles um adelige Ränkespiele, Liebesdramen und Intrigen in Messina. Prinz Don Pedro kehrt mit seinen Getreuen Benedikt und Claudio nach der Schlacht gegen seinen Halbbruder Don Juan (oder auf neu-italienisch Don John) zurück an den Hof des Gouverneurs Leonato. Claudio – kaum angekommen – verliebt sich gleich in die Tochter Leonatos, die Benedikt in dem Stück als „verwachsen“ bezeichnet.

Obwohl das Stück über 400 Jahre alt ist, könnte es aktueller nicht sein

Dennoch beschließt Don Pedro, das Herz der Dame für seinen Freund zu gewinnen. Derweil liefern sich Benedikt, der ewige Junggeselle, und Beatrice, die unabhängige Nichte Leonatos, ein ständiges Duell wie einst Al und Peggy Bundy in der TV-Serie „Eine schrecklich nette Familie“. Doch bevor die zwei Paare zusammenfinden, gilt es noch die eine oder andere Intrige von Don John und seinem Gehilfen Borachio zu überwinden.

Obwohl das Stück über 400 Jahre alt ist, könnte es aktueller nicht sein. Denn vor allem die Figur der Beatrice ist ein brennendes Vorbild für alle Feministinnen. Mit einem ausdrucksvollen Spiel zeigt Noemi Szinte (Beatrice), was der Casanova-Verschnitt Valentin Rath (Benedikt) von ihr zu erwarten hat. Auf die Frage, ob sie sich einem keuchenden, schwitzenden Lehmklumpen – Gott hat daraus Männer geformt – hingeben möchte, antwortet sie: „Wenn ich töpfern will, belege ich einen Kurs.“

Schulleiter Robert Christoph war begeistert vom Auftritt seiner Schüler

Aber auch die ganzen anderen Schauspieler und das gesamte Theaterteam unter der Leitung von Christiane Adeli überzeugen. Textsicher und fehlerfrei schlüpfen sie in die nicht immer ganz einfachen Rollen. Und um den Abend nicht allzu ernst werden zu lassen, lockern Tanzeinlagen zu treibenden Hip-Hop-Beats stets die Szenerie auf. Auch das Publikum darf sich beteiligen, als es am Ende aufgefordert wirde, mit den Schauspielern mitzutanzen. Natürlich hält es da keinen mehr auf den Sitzen.

Schulleiter Robert Christoph war begeistert von dem Auftritt seiner Schüler. Es sei schon immer wieder beeindruckend, was sie da auf die Beine stellen, sagte er schon in der Pause. Zum Schluss verteilte Christoph Blumen an die Schauspieler und Sträuße an die mitwirkenden Lehrer. Hausmeister Christof Friede erhielt einen Dankeschön-Strauß – „weil er uns oft bis spät abends ertragen musste“, erklärte Christiane Adeli.

Wer sich ein Bild von der großartigen Leistung der Theatertruppe machen will, hat heute um 19 Uhr noch die Gelegenheit dazu. Eins kann man ganz klar sagen: Viel Lärm um nichts findet man im MBG nicht. Ganz im Gegenteil: Auf die Besucher wartet ganz großes Theater mit viel Leidenschaft und überzeugenden Darstellern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden
Diebe haben in den vergangenen Tagen fünf hochwertige Pkw im Gesamtwert von rund 280000 Euro im Landkreis Fürstenfeldbruck gestohlen.
Diebe stehlen mehrere hochwertige Autos: 280 000 Euro Schaden
Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
 Infos zu Baugebieten, Mobilfunk und Straßenbau hatte Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU) für die rund 100 erschienenen Jesenwanger bei der Bürgerversammlung im …
Zwei Baugebiete in Jesenwang – und eine Funkantenne
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Korinna Konietschke (45) aus Egenhofen ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Furthmühle. In der Jahresversammlung wurde die Diplom-Betriebswirtin als Nachfolgerin …
Förderverein Furthmühle unter neuer Führung
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren
Der Verkehr in Alling wird nach Fertigstellung der Gilchinger Westumgehung merklich zunehmen: Ein Münchner Verkehrsplaner, der seine Prognose jetzt dem Gemeinderat …
Prognose: Gilchings Umfahrung wird Alling mehr Verkehr bescheren

Kommentare