+
Ausgezeichne te Unternehmer (v.l.): Peter Harwalik, Bernd Fröhlich (beide Sparkasse), Robert Geyer, Ruth Reiniger (Sparkasse), Thomas Laux, Michael Seybold und Klaus Knörr (Sparkasse). 

Aus der Wirtschaft

Germeringer Unternehmen ausgezeichnet

  • schließen

Die Germeringer Medizintechnik-Firma Sonoring hat den Gründerpreis der Sparkasse gewonnen. Die Auszeichnung wurde jetzt in der  Fürstenfeldbrucker Zentrale des Geldinstituts übergeben

Germering – Zum zehnten Mal hat die Sparkasse ihren Gründerpreis an aufstrebende Unternehmer aus der Region verliehen. In der Kategorie „Start-up“ – der Name bezeichnet eine junge, innovative Firma – wurden drei Gründer ausgezeichnet. Gewonnen hat Michael Seybold (59), Chef des gleichnamigen Germeringer Medizintechnik-Betriebs. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Thomas Laux und Robert Geyer.

2005 hat Michael Seybold Sonoring gegründet. Darin haben sich selbstständige und unabhängige Spezialisten für Ultraschall-Systeme zusammengetan. „Aus einem losen Zusammenschluss von Unternehmen haben Sie eine Fachhandelsorganisation entwickelt“, sagte Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Klaus Knörr bei der Preisverleihung.

Inzwischen sei die Firma Seybold ein führender Ansprechpartner für Ultraschall-Systeme für niedergelassene Ärzte in Bayern. Neben den fünf Standorten im Freistaat – Germering, Augsburg, Regensburg, Nürnberg und Passau – gibt es 19 weitere in Deutschland. Das sei eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte, sagte Knörr. Der Firmenchef bekam neben einer Urkunde und einem Pokal 3000 Euro Preisgeld.

Mit 1500 Euro war Platz zwei dotiert. Als Franchise-Unternehmer des sogenannten Verkaufsberatercollegs (VBC) schult Thomas Laux (51) Vetriebsmitarbeiter. Er hat sich darauf spezialisiert, seine Kunden nicht nur theoretisch weiterzubilden. Damit sie das Gelernte behalten, sollen sie es möglichst schnell in die Praxis umsetzen.

Nicht nur einen ersten Mitarbeiter sondern auch bereits einen Auszubildenden hat Robert Geyer (47) eingestellt. Er hat 2016 den Maisacher Elektromaschinen-Service Naumann übernommen. Seine Firma repariert vor allem Produktionsanlagen. Der Unternehmer erhielt 500 Euro Preisgeld.

Die Sieger wurden nach verschiedenen Kategorien bewertet und ausgewählt. Dazu zählen etwa eine erfolgreiche Markteinführung, ein Alleinstellungsmerkmal oder die Leistungsfähigkeit der Gründer. „Die Region ist auf Unternehmer wie Sie angewiesen“, sagte Klaus Knörr. Eine Geschäftsidee bedingungslos voranzutreiben, erfordere eine ganze Menge Mut. So viel Einsatzbereitschaft sei heutzutage nicht selbstverständlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Samstag ein Feuer in einer Puchheimer Wohnung ausgelöst. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.
100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich

Kommentare