+
„Der Countdown läuft, wie bei einem Raketenstart.“Patrick körbs Vor einem Jahr wurde der Germeringer Patrick Körbs (3.v.r.) mit sieben anderen Priesteranwärtern von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx im Münchner Liebfrauendom zum Diakon geweiht.

primizfeier

Germeringer vor der Priesterweihe

Primizfeiern sind selten geworden. Jetzt gibt es eine in Germering. Der 28-jährige Germeringer Patrick Körbs steuert dem Priestermangel entgegen. Am 1. Juli wird er von Kardinal Reinhard Marx zum Priester geweiht. Am Sonntag, 2. Juli, zelebriert er dann als Pfarrer um 11 Uhr den feierlichen Primizgottesdienst in seiner Heimatpfarrei Don Bosco.

Germering Eine Woche vor dem Weihegottesdienst ziehen sich die Kandidaten zu Exerzitien zurück. „Das sind einfach ruhige Tage, die wir in Begleitung eines Priesters in einem Kloster verbringen“, erklärt Patrick Körbs. Diese Tage sind geprägt durch Gebete, Stille, Impulse und innerer Einkehr. Wie geht es ihm, so kurz vor diesen wahrlich entscheidenden, wegweisenden Tagen?

„Der Countdown läuft, wie bei einem Raketenstart“, sagt er. Alles laufe nun auf diesen entscheidenden Moment zu: Hebt die Rakete ab und erfüllt mitsamt ihrer Besatzung ihre Mission oder waren am Ende alle Vorbereitungen umsonst?

„Natürlich frage ich mich, was nach diesem Start kommt und ob ich meine Mission, also das, was Gott mit mir vorhat, erfüllen werde können“, bekennt Körbs. Doch er ist zuversichtlich, denn er will ein Teil der großen Gemeinschaft Kirche sein, die die Herausforderungen gemeinsam angeht.

Die Priesterweihe wird im Freisinger Dom, am Samstag, 1. Juli, um 9 Uhr unter Beteiligung zahlreicher Priester des Erzbistums gefeiert. Die weiteren Feiern in der Germeringer Heimat des Weihekandidaten Körbs beginnen noch am gleichen Tag. Die Dankandacht findet um 17 Uhr in der Dorfkirche St. Jakob statt. „Hier wurde ich im August 1989 getauft“, erzählt Körbs (genauer Ablauf der Feierlichkeiten siehe Kasten).

„Eine Primiz ist etwas ganz Besonderes, denn nur noch wenige junge Menschen entschließen sich, Priester zu werden“, sagt der Weihekandidat. Die Primiz soll nicht nur die erste Messe sein, die er als Priester feiern wird. Der künftige Pfarrer Körbs sieht das Primizfest zusätzlich als Zeichen für unsere Gesellschaft: „Das wird auch eine Feier der Germeringer Stadtkirche und ein Zeichen nach Außen, dass aus ihren eigenen Reihen jemand diesen Weg geht.“ (akk)

Helfer gesucht

Für die Feierlichkeiten rund um die Primizfeier von Patrick Körbs werden noch helfende Hände gesucht. Wer sich beteiligen möchte, soll sich unter der Telefonnummer (089) 8 49 36 80 im Pfarrbüro St. Johannes Bosco melden oder eine E-Mail an st-johannes-bosco.germering@ebmuc.de senden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Olchings Vize-Bürgermeister tritt zurück
Olchings Vize-Bürgermeister Robert Meier will sein Amt aufgeben. Er führt gesundheitliche Gründe an.
Olchings Vize-Bürgermeister tritt zurück
Türkenfeld könnte am Ortsrand wachsen
 Eine lange Liste an Anträgen auf Baulandausweisung hat der Gemeinderat im Rahmen einer Sondersitzung zum Flächennutzungsplan abgehandelt.
Türkenfeld könnte am Ortsrand wachsen
Abiturient randaliert: Anwohner schnappen ihn
Drei Anwohner haben einen flüchtenden jungen Mann geschnappt, der zuvor unter anderem Autos zerkratzt hatte. Der 18-jährige Abiturient hatte über zwei Promille Alkohol …
Abiturient randaliert: Anwohner schnappen ihn
Musik und Mitmachen bei Jexhof-Feiertagen
30 Jahre Bauernhofmuseum Jexhof wird am Wochenende vom 30. Juni bis 2. Juli ganz groß gefeiert – mit Musik (auch im Rahmen der Kulturnacht), mit Kabarett, einer …
Musik und Mitmachen bei Jexhof-Feiertagen

Kommentare