+
Aufgrund der reißenden Wassermassen war auf dieser Straße kein Durchkommen mehr.

Im Weiler Nebel war es besonders schlimm

Gewitter überflutet ganzen Germeringer Ortsteil

Germering – Über der Stadt war der Starkregen am Dienstagnachmittag besonders schlimm. Die Feuerwehren hatten danach gut zu tun.

Die Kameraden aus Unterpfaffenhofen kämpften vor allem im Weiler Nebel gegen die Wassermassen. Dort war ein Regenrückhaltebecken übergelaufen, berichtet der stellvertretende Kommandant Florian Ramsl. Die überschwemmten Straßen wurden gesichert, ein Keller und eine Garage leergepumpt, sagt Ramsl. „Aber Gott sei Dank waren viele Anwohner vorbereitet.

Warten auf Hilfe: In Nebel mussten die Einsatzkräfte überflutete Keller und Garagen auspumpen.

Sie hatten kleine Mäuerchen und mobile Sperren errichtet, damit das Wasser an den Häusern vorbeifließen kann.“ Gestern mussten nur noch kleinere Aufräumarbeiten erledigt werden.  

rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare