+
Aufgrund der reißenden Wassermassen war auf dieser Straße kein Durchkommen mehr.

Im Weiler Nebel war es besonders schlimm

Gewitter überflutet ganzen Germeringer Ortsteil

Germering – Über der Stadt war der Starkregen am Dienstagnachmittag besonders schlimm. Die Feuerwehren hatten danach gut zu tun.

Die Kameraden aus Unterpfaffenhofen kämpften vor allem im Weiler Nebel gegen die Wassermassen. Dort war ein Regenrückhaltebecken übergelaufen, berichtet der stellvertretende Kommandant Florian Ramsl. Die überschwemmten Straßen wurden gesichert, ein Keller und eine Garage leergepumpt, sagt Ramsl. „Aber Gott sei Dank waren viele Anwohner vorbereitet.

Warten auf Hilfe: In Nebel mussten die Einsatzkräfte überflutete Keller und Garagen auspumpen.

Sie hatten kleine Mäuerchen und mobile Sperren errichtet, damit das Wasser an den Häusern vorbeifließen kann.“ Gestern mussten nur noch kleinere Aufräumarbeiten erledigt werden.  

rm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Valentin aus Moorenweis
Besser geht’s nicht: Pünktlich zum errechneten Termin am Valentinstag erblickte der dritte Sohn von Julia und Patric Schneider aus Moorenweis, Ortsteil Langwied, das …
Valentin aus Moorenweis
David aus Fürstenfeldbruck
Ursula und Toni Hebrang aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. David Valentin erblickte mit einem Geburtsgewicht von 3260 Gramm und einer …
David aus Fürstenfeldbruck
Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
 In Zeiten sozialer Medien gibt es ungewöhnliche Wege zur OB-Kandidatur. Thomas Lutzeier ist ein Beispiel dafür: Die Wählergruppe „Mehr für Bruck“ – extra für die …
Parteifreier geht ins Rennen um die OB-Kandidatur
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren
Der Faschingszug in Olching mag zwar der größte in der Region sein. Doch der Gaudiwurm in Gernlinden hat sechs Jahre mehr auf den Buckel. Damit zählt der Zug zu den …
Gernlindner Gaudiwurm rollt seit 70 Jahren

Kommentare