+
Einen Bücherschrank wie am Wörthsee würden die Grünen auch in Germering gerne sehen.

Antrag an den Stadtrat

Grüne wollen öffentliche Bücherschränke in Germering

Die Stadtratsfraktion der Grünen setzt sich für die Einrichtung von öffentlichen Bücherschränken im Stadtgebiet ein. 

Germering In einem Antrag an OB Andreas Haas verweist Fraktionssprecherin Agnes Dürr darauf, dass im Landkreis in der jüngeren Vergangenheit vermehrt solche Angebote in den unterschiedlichsten Formen errichtet worden seien. Unter anderem werden ausrangierte Telefonzellen, Schränke oder Bienenhäuser dafür verwendet.

Die Boxen ermöglichten es, anonym Bücher zu tauschen. Das System beruhe auf einem Geben und Nehmen. Die entnommenen Bücher werden wieder zurück und – falls möglich – neue dazugestellt. „Solche Bücherboxen würden auch Germering bereichern“, schreibt Agnes Dürr.

Als Aufstellorte schwebt den Grünen der Therese-Giehse-Platz, der Kleine Stachus, der Platz vor der Pfarrkirche St. Cäcilia oder der Germeringer See vor. Gestaltet werden könnten die Boxen von Schülern der Eugen-Papst-Schule, die unter Leitung von Oliver Beran schon mehrere Projekte für die Stadt verwirklicht haben.

Agnes Dürr nennt als mögliches Vorbild die Bücherschränke der Gemeinde Wörthsee. Dort seien inzwischen drei aufgestellt, die sehr gut angenommen werden. Probleme durch Vandalismus habe es bislang nur durch ein Graffiti gegeben. In Wörthsee sei die Gemeinde Trägerin der Bücherschränke. Die Investition pro Exemplar würde 1500 Euro betragen. Die Betreuung erfolge durch die Initiatoren. Für Germering würde der Ortsverein der Grünen die Betreuung übernehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Begehrte Ausbildungsplätze bei der Stadt
Die Stadt ist ein begehrter Arbeitgeber. Rund 60 junge Menschen haben sich nach ihrem Schulabschluss für einen der vielen Ausbildungsplätze in Verwaltung, Bibliothek, …
Begehrte Ausbildungsplätze bei der Stadt
Ausgewanderter Kanada-Bayer besucht ehemalige Fußballkollegen
Vor fast 40 Jahren ist Hartmut „Fips“ Steinbach nach Kanada ausgewandert. Doch seine Wurzeln liegen in Emmering. Jetzt kam er für einen Besuch wieder zurück.
Ausgewanderter Kanada-Bayer besucht ehemalige Fußballkollegen
Nachrücker komplettiert grüne Fraktion
Der Gemeinderat ist wieder komplett: Für die Grünen wurde Hartmut Hombach vereidigt. Nach dem Ausscheiden von Ursula Geßner und Udo Mauerer war vor der Sommerpause …
Nachrücker komplettiert grüne Fraktion
Demo gegen AfD vor dem Kloster Fürstenfeld
Mit Trillerpfeifen und Transparenten haben am Dienstagabend gut 250 Menschen gegen den Wahlkampfauftritt des AfD-Parteivorsitzenden Jörg Meuthen im Veranstaltungsforum …
Demo gegen AfD vor dem Kloster Fürstenfeld

Kommentare