KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern

KATWARN ausgelöst! Schwere Unwetter in Bayern
Abschied nach 34 Jahren im Gemeinde- und Stadtra t: OB Andreas Haas bedankt sich bei Hans-Joachim Lutz.

Verabschiedung

Helfen war ihm immer wichtig

Mit stehenden Ovationen hat sich der Stadtrat von einem seiner langjährigsten Mitglieder verabschiedet: 

Germering – Hans-Joachim Lutz (CSU) hat nach 34 Jahren aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat zurückgegeben. OB Andreas Haas würdigte Lutz als einen Menschen, dem Helfen eine Herzensangelegenheit gewesen sei. Und zwar nicht nur als praktizierender Chirurg: Lutz sei es wesentlich zu verdanken, dass der Sozialdienst heute auf einer breiten Basis steht. Dem Sozialdienst bleibe er auch als Aufsichtsratsvorsitzender erhalten. Die laut Haas „legendären Wahlergebnisse von 2014“, als Lutz vom Listenplatz 22 der CSU auf den zweiten Platz vorgehäufelt wurde, hätten auch gezeigt: „Die Menschen vertrauen Dir.“

Der 69-jährige Lutz war bis zuletzt Referent für Volksfeste und Märkte. Nach dem Aus des Volksfestes hatte er die Idee, künftig gemeinsam mit den Vereinen ein Stadtfest durchzuführen. Die erste Ausgabe erlebte er krankheitsbedingt nicht. Zur zweiten in wenigen Wochen hat ihn OB Haas ausdrücklich eingeladen.

Der nach seiner schweren Erkrankung nach wie vor im Rollstuhl sitzende Lutz freute sich, dass er sich persönlich verabschieden kann: „Ich bin froh über die vergangenen Jahre im Gemeinde- und Stadtrat. Sie haben mich nachhaltig geprägt.“ Besonders im Gedächtnis bleiben werde ihm die Tatsache, dass man auch nach intensiven Diskussionen die notwendigen Beschlüsse immer kollegial und freundschaftlich gefasst habe. Das sei nicht in allen Gremien, in denen er vertreten war, so gewesen. kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Lebendiges Brauchtum: Am Mittwochabend haben Brucker Kinder ihre Luzienhäuser auf der Amper schwimmen lassen.
Ein leuchtendes Meer aus Luzienhäuserln
Jori aus Fürstenfeldbruck
Janine Zuflücht und Hendrik Mehlhorn aus Fürstenfeldbruck freuen sich über ihr viertes Kind. Wieder wurde es ein Junge: Jori kam mit einem Geburtsgewicht von 3700 Gramm …
Jori aus Fürstenfeldbruck
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Um die Finanzen der Gemeinde Kottgeisering ist es gut bestellt. Kämmerin Kerstin Heldeisen berichtete in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates von einer „erfreulichen …
Gemeindekasse ist gut gefüllt
Jahnstraße: Parken bleibt verboten
Das Halteverbot in der Althegnenberger Jahnstraße bleibt bestehen – so lange es dort einen Gehweg gibt. Die von Anwohnern geforderte Tempo-30-Zone lässt dagegen auf sich …
Jahnstraße: Parken bleibt verboten

Kommentare