+
Beispielfoto

In Germering

Immer mehr Vandalismus an geparkten Autos

Die Germeringer Polizei sieht sich in diesem Jahr mit einer ungewöhnlichen Häufung von mutwillig beschädigten Kraftfahrzeugen konfrontiert. Die Beamten bitten die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit.

Germering - Am vergangenen Wochenende wurden drei Autos von bislang unbekannten Vandalen angegangen. Dabei entstand ein Schaden von knapp 5000 Euro. Diese Häufung von beschädigten Kraftfahrzeugen lässt sich auch anhand der nackten Zahlen ablesen: Im Jahr 2016 wurden in Germering insgesamt 96 Fällen angezeigt. Heuer sind es bereits 127 Fälle, so die Polizei. 

Immerhin habe Germeringer Polizei in insgesamt 40 Fällen Täter ermitteln. Dabei war allein für eine Serie von 17 Fällen am 2. Februar 2017 und einem Sachschaden von knapp 9000 Euro vorwiegend in der Max Reger-Straße rund um das dortige Stadion ein 22-jähriger unter Drogen stehender Täter verantwortlich. 

Für eine zweite Serie von 13 Fällen mit einem Sachschaden von über 10.000 Euro, die sich am 28 Juni vorwiegend in der Kriegerstraße ereignete, konnte unter Mithilfe dreier couragierter Zeugen seiner Zeit ein 18-jähriger alkoholisierter Münchner Gymnasiast als Täter dingfest gemacht werden. 

Laut Polizei liegt der Schwerpunkt im Bereich der Wittelsbacher-/Münchner-Straße sowie in der Stadtmitte rund um den Bahnhof Germering/Unterpfaffenhofen.

Da allein im vergangenen Oktober in acht Fällen sowie den aktuell am Wochenende berichteten drei Fällen mutwillig Autos vorwiegend mit  „Zerkratzen des Lacks“ beziehungsweise „Reifen zerstechen“ beschädigt wurden, möchte die hiesige Polizei die Germeringer Bevölkerung verstärkt für diese Thematik sensibilisieren und darum bitten bei entsprechenden Verdachtsmomenten  - etwa von Personen, die um geparkte Pkw herumschleichen -  die 110 zu wählen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen
Bei der Hege- und Naturschau der Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbands (BJV) präsentieren viele Jäger geschossene Trophäen. 
Jäger fühlen sich bei Wildschweinen allein gelassen

Kommentare