+
Werner Schneyder feiert seinen 80. Geburtstag in Germering.

Stadthalle

Kabarett-Legende feiert 80. in Germering

  • schließen

Germering –Werner Schneyder, Altstar des deutschsprachigen Kabaretts, wird 80 Jahre alt. Mit ihm feiern kann man das bei einem exklusiven Auftritt in der Stadthalle.

 Für Stadthallenleiterin Medea Schmitt ist der Auftritt von Kabarett-Legende Schneider der Höhepunkt schlechthin im Programm des ersten Halbjahrs 2017. Wie es dazu kam, dass der Wiener sein wahrscheinlich letztes Programm „Das war’s von mir“ am 19. Mai in Germering aufführt, erklärt Schmitt so: „Ich hab einfach bei ihm angerufen und ihn gefragt, ob er zu seinem 80. Geburtstag schon Auftritte in München geplant hat.“ Die Antwort war Nein – und die Zusage, in Germering zu spielen, folgte schnell. „Das ist ein Klassiker“, schwärmte Schmitt gestern bei der Vorstellung des neuen Programms.

Schneyder ist nicht der einzige Hochkaräter des Kabaretts, den Schmitt für nächstes Jahr gewinnen konnte. Nicht weniger stolz ist sie beim Aufzählen der Namen von Christian Ehring, Django Asül, Michael Altinger, Constanze Lindner und HG Butzko. Dass im Januar zudem Wolfgang Krebs und Josef Hader im Orlandosaal auftreten, war ihr nur eine Randnotiz wert. Grund: Deren Veranstaltungen sind schon seit einiger Zeit im Vorverkauf und laufen bestens.

Auffällig im Kulturangebot der Stadthalle in den nächsten Monaten ist zudem die Häufung regionaler Künstler. Das beginnt mit der Percussion-Gruppe Hexagon, die im Umfeld des Musikvereins Türkenfeld entstanden ist und geht weiter mit dem Auftritt von Pit Müllers Hot Stuff mit dem Germeringer Kontrabassisten Eric Stevens. Eine Hommage an den vor kurzem verstorbenen Komponisten Günter Edin, die dessen Witwe Gabriele Misch im Amadeussaal präsentiert, ist ein Höhepunkt in dieser Reihe.

Neu und noch mehr mit der Stadt verbunden ist die Upfinger Faschingsparty am 18. Februar. Gemeinsam mit der Burschenschaft Unterpfaffenhofen will die Stadthalle damit die närrische Zeit wieder angemessen aufleben lassen. Zu diesem Zweck wird der Orlandosaal ausgeräumt und in eine Tanzfläche verwandelt. Für Stimmung sorgen die Band Nachtstark, die Showtanzgruppe Fun Unlimited mit dem Faschingsprinzenpaar Andi IV und Tina I sowie das Olchinger Männerballett.

Vorverkauf

Karten für das Programm des ersten Halbjahres 2017 gibt es ab Samstag, 26. November, beim SW-Kartenservice, Landsberger Straße 43, Telefon (089) 8 94 90 15.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare