Das erneuerte Kinderhaus Benjamin: Auch der Garten wurde neu gestaltet. 

Große Feier 

Kinderhaus Benjamin wird eingeweiht

Germering – Lange hat es gedauert, endlich ist es so weit: Der erneuerte Kindergarten Benjamin der Bonhoeffer-Kirche an der Goethestraße 26 wird am Sonntag, 5. Juni, feierlich eingeweiht. 

Neben der evangelischen Kirchengemeinde freut sich darüber der Träger, der Kindergartenzweckverband EKiM. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr. Dann hält Stadtdekanin Barbara Kittelberger einen familienfreundlichen Festgottesdienst. Im Anschluss findet für die Erwachsenen ein Sektempfang im Kindergarten statt. Nach den Grußworten können sich alle Gäste die Räume ansehen.

Insgesamt 14 Monate haben die Umbauarbeiten an Haus und Garten gedauert – länger, als ursprünglich gedacht. In dieser Zeit waren die Kinder im provisorischen Ausweichquartier im Jochen-Klepper-Haus untergebracht. Seit November sind sie nun wieder in ihrem angestammten Haus, das sie umgehend komplett in Beschlag genommen haben.

Vor allem freuen sich die Kleinen darüber, dass die Gruppenräume ein ganzes Stück größer geworden sind. Im oberen Stockwerk hat das Haus nun sogar einige Räume mehr. Dorthin können sich die Kinder zurückziehen. Aber auch die Erzieherinnen profitieren von dem Umbau. Sie haben nun einen neuen Aufenthaltsraum.

Das absolute Highlight an dem Bau bleibt vor allem für die Kleinen aber die erneuerte Turnhalle im Keller. Durch die neuen Möbel und den Anstrich wirken alle Bereiche nun heller und freundlicher. Es wurden auflockernde Farbakzente gesetzt, beispielsweise im Waschbereich und in der Küche. Auch der Garten wurde neu gestaltet. Dort laden nun ein Wasserspielplatz und eine Fahrbahn für Spielzeuge zum toben ein.

Die Einweihung ist am Sonntag, 5. Juni, im Kinderhaus an der Goethestraße. Los geht’s um 10 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
Wegen eines falsch ausgefüllten Spielberichtsbogens wäre ein völlig unschuldiger Fußballer des TSV Geiselbullach beinahe vor dem Strafrichter gelandet.
Beleidigter Schiri zeigt falschen Spieler bei der Polizei an
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
 In edlen Anzügen und Abendkleidern, die im Licht der Scheinwerfer glänzen und funkeln, stehen die jungen Leute vor rubinroten Vorhängen auf der Bühne – 
144 Realschüler in festlichem Rahmen entlassen
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Angebunden im Stall stehen – diese Zeiten sind für die Kühe auf dem Bauernhof der Hartls vorbei. Der neue Freilaufstall bietet jede Menge Kuhkomfort – und nützt damit …
Im Stall der glücklichen Kühe stinkt es nicht
Diese Katastrophe ist nur gespielt
Sechs verunglückte Fahrzeuge – darunter ein Reisebus –, 25 teils schwer verletzte Menschen und eine enge Straße. Das war das Szenario für eine Großübung der …
Diese Katastrophe ist nur gespielt

Kommentare