Das Kinderhaus-Provisorium an der Alfons-Baumannstraße wird seit April von der Stadt betrieben. 

Kinderhaus-Provisorium für 35 kleine Germeringer

  • Klaus Greif
    vonKlaus Greif
    schließen

Das Kinderhaus-Provisorium an der Alfons-Baumann-Straße wird seit April von der Stadt betrieben. Der bisherige Träger Denk Mit! hat die Einrichtung abgegeben. Das Personal wurde von der Stadt übernommen.

Germering -  Leiterin Lolita Lamping berichtete im Sozialausschuss, dass der coronabedingt stark eingeschränkte Betrieb jetzt langsam wieder hochfahre.

Mit dem Wiedereinzug der Vorschulkinder in dieser Woche sind täglich wieder rund 35 kleine Germeringer in den drei Kindergartengrupppen und einer Krippengruppe präsent. Während der Notbetreuung waren es nur fünf bis zehn Kinder. Im Normalbetrieb besuchen 75 Kinder die Einrichtung – Platz wäre sogar für 99.

Die ruhigen Zeiten haben Lamping und ihre aktuell sechs Mitarbeiterinnen genutzt und das Haus teilweise umstrukturiert. Sie schufen neue Kreativ- und Bewegungsräume und richteten eine Kinder-Küche ein, in der laut Lamping auch gewurstelt werden kann.

Eine weitere positive Nachricht hatte Lolita Lamping auch parat: Sie hat sechs zusätzliche Mitarbeiter gewinnen können, im September kommen sogar noch mal zwei dazu.

Eigentlich sollte dem Kinderhaus vom Ausschuss ein neuer Name verpasst werden. Lamping und ihr Team hatten „Nimmerland“ vorgeschlagen – bekannt aus den Peter-Pan-Büchern von James Barrie. Ein Prüfung, ob damit möglicherweise gegen das Markenrecht verstoßen wird, war bis zur Sitzung noch nicht beendet. Eine Entscheidung wurde vertagt. Bei der in der Sitzung öfter verwendeten Bezeichnung ABS (für Alfons-Baumann-Straße) wird es OB Andreas Haas zufolge aber mit Sicherheit nicht bleiben.  kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

13-Jährige bei Unfall verletzt: Polizei sucht Motorradfahrer
Eine Schülerin (13) ist am Donnerstag in der Früh bei einem Unfall verletzt worden. Sie musste ins Krankenhaus.
13-Jährige bei Unfall verletzt: Polizei sucht Motorradfahrer
Politiker tüfteln an Corona-Hilfsprogramm
Stadträte möchten den Brucker Unternehmen in der Corona-Krise unter die Arme greifen. Ein Corona-Hilfsfonds und Bürgergutscheine sind im Gespräch. Die Idee ist gut, doch …
Politiker tüfteln an Corona-Hilfsprogramm
Neue Idee: Bienenhonig frisch vom Friedhof
Klimaschutz und Artenerhalt stehen hoch im Kurs. In Gröbenzell hat die SPD nun eine besondere Idee ins Spiel gebracht: Auf dem Friedhof sollen Lebensräume für Wildbienen …
Neue Idee: Bienenhonig frisch vom Friedhof
Zunehmend mehr Besucher im Freibad 
Ob Freibad, Stadtbibliothek oder Abenteuerspielplatz: Nach der monatelangen Corona-Zwangspause wuselt es wieder an vielen Orten in Germering. Das Freibad füllt sich – …
Zunehmend mehr Besucher im Freibad 

Kommentare