+
Luisa ist grade mal sieben Jahre alt, aber schon eine kleine Künstlerin, die ausstellt. Stolz zeigt sie ihrem Papa das Bild, an dem sie mehrere Wochen lang gearbeitet hat. Mit auf dem Foto ist Emina (5) und ihre kleine Schwester.  

Malschule

Kleine Künstler im Banne des Mondes

Zum vierten Mal präsentieren die Kinder der städtischen Malschule ihre Werke in einer Adventsausstellung. 73 junge Nachwuchskünstler sind mit Beiträgen zum Thema „Geschichten rund um den Mond“ vertreten.

Germering

„Alle, die mitgemacht haben, will ich noch einmal sehr loben: Jeder einzelne hat sich ganz viel Mühe gegeben und wir hatten sehr viel Freude mit dem Thema“, sagte Malschulleiterin Margherita Moroder bei der Eröffnung der Ausstellung. Mehrere Wochen drehte sich in ihren Kursen alles um den Erdtrabanten, der mal als schmale Sichel oder runde Kugel den Nachthimmel erhellt. Mal erscheint er klein und unscheinbar am Himmel, dann wieder groß und mächtig.

Die vier- bis vierzehnjährigen Schüler befassten sich auf ganz unterschiedliche Art und mittels verschiedener Techniken mit der Thematik. Heraus kam ein buntes Potpourri: Von einfachen, eindimensionalen Bildern der Kleinsten hin zu Leporellos und dreidimensionalen Collagen. „Meine älteren Schüler durften sich eine Mondgeschichte ausdenken, die sie dann bebilderten, während die Jüngsten einfach ihrer Phantasie im Bild Ausdruck verliehen“, erzählte Moroder.

OB Andreas Haas eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit Moroder und Stadthallenchefin Medea Schmidt. „Man träumt ja gern bei Vollmond, aber so schöne Bilder, wie ihr sie gemalt habt, träume ich leider nicht“, gestand der Rathausschef.

Im Rahmen der Vernissage wurden Gummibärchen verteilt und Saft ausgeschenkt. Kinder der Musikschule sorgten für die passende musikalische Umrahmung. Eine der Künstlerinnen war die siebenjährige Luisa. Sie zeigte beim Rundgang stolz ihrem Papa ihr Werk und erklärte ihm: „Schau, das hier sind die Mondkrater und oben siehst du eine Hexe.“ Das wochenlange Werkeln hat sich gelohnt – für alle, die mit großer Freude beim Malen mit dabei waren und ab sofort auch für die Besucher der Stadtbibliothek. Die Adventsausstellung kann während der Öffnungszeit besichtigt werden. (akk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen
Nach dem Aus für die Pläne am Viehmarktplatz versucht die Stadt, einen Investor zu finden. Dieser soll auf dem nördlichen Teil ein Gebäude bauen. Es gibt durchaus …
Viehmarkt: Investoren wollen höher bauen

Kommentare