Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99

Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99
Die Hinweistafeln enthalten zahlreiche Informationen für Besucher.

Germering

Leitsystem soll Gäste durch Germering lotsen

  • schließen

Besucher von auswärts sollen sich künftig besser in Germering zurecht finden. Dazu will die Stadt ein Wegeleitsystem installieren.

Germering –  Insgesamt acht Stelen zwischen dem Rathaus im Norden und der Otto-Wagner-Straße im Süden sollen den Gästen Germerings den Weg weisen – unter anderem ins Zentrum, zu kulturellen Zielen, Ämtern und Behörden oder Verkehrspunkten.

Außerdem werden die Distanzen zu den jeweiligen Zielen vom Standort aus angegeben. Das soll vor allem Menschen mit körperlichen Einschränkungen die Abschätzung erleichtern, ob ein Weg selbst zu bewältigen ist. Die von beiden Seiten beschrifteten Stelen sind rund 2,3 Meter hoch und einen knappen Meter breit.

„Das macht die Stadt attraktiver“, sagte Stadtmarketing-Manager Joachim Vossen im Umwelt-, Planungs- und Bauausschuss. Die Schilder würden Irrwege vermeiden und auch dem Einzelhandel nützen. Albert Metz (CSU) fehlten auf den Karten allerdings die Bezeichnungen der Kirchen. Sein Fraktionskollege Franz Senninger erkundigte sich nach der Möglichkeit, so genannte QR-Codes an neuralgischen Punkten anzubringen. Diese Codes seien mittlerweile aber nicht mehr angesagt, erfuhr der Christsoziale.

Insgesamt zeigten sich die Mitglieder des Ausschusses recht angetan von dem Projekt. Lediglich Angelika Kropp-Dürr von den Grünen konnte sich mit dem Vorhaben nicht anfreunden. Der Schilderwald sei in Germering ohnehin schon sehr dicht. Auch die Kosten in Höhe von rund 47 500 Euro fand die Grünen-Politikerin zu hoch. Im Zeitalter des Smartphones brauche man ein analoges Leitsystem nicht mehr. „Das ist rückwärts gewandt.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Zahlreiche Landwirte kamen mit ihren Traktoren, als Claudia Roth (Grüne) in Germering sprach. 
Landwirte protestieren bei Grünen-Veranstaltung
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Die Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck wird in dieser Woche verstärkt Kontrollen im Straßenverkehr durchführen.
Polizei kündigt verstärkte Kontrollen an
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Alle im Landkreis eingesetzten Busse verfügen jetzt über die Möglichkeit, Echtzeit-Daten zu übermitteln. 
Nahverkehr: Busse senden jetzt Echtzeit-Daten
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Einbrecher macht reiche Beute

Kommentare