+
Lena Dürr hat sich für die Olympischen Spiele qualifiziert.

Lena Dürr fährt in Levy auf Rang sechs

Olympia-Quali perfekt gemacht

Die Germeringer Skirennfahrerin Lena Dürr hat sich gleich bei ihrem ersten Weltcup-Rennen für die Olympischen Spiele im südkoreanischen Pyeongchang qualifiziert.

Germering – Im Slalom von Levi fuhr die 26-Jährige auf den sechsten Rang. Beim Sieg der Slowakin Petra Vlhova vor Favoritin Mikaela Shiffrin (USA) holte die Germeringerin somit am Samstag den für die Winterspiele geforderten Top-Acht-Rang.

Nahe des Polarkreises belohnte sich die Skirennfahrerin für zwei couragierte Läufe. Am Ende schnupperte sie sogar an Platz fünf und damit dem besten Slalom-Resultat ihrer bisherigen Karriere.

Damit hat die Athletin ihr erstes großes Saisonziel erreicht. Um dieses zu erreichen, wollte sich Dürr diese Saison auf den Slalom konzentrieren – ihre Paradedisziplin. Diese Strategie ist aufgegangen. Jetzt kann sich die Germeringerin ohne Druck auf die nächsten Rennen vorbereiten – mit dem Olympia-Ticket in der Tasche.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Facebook-Challenge: Darum grillen sie im kalten Wasser
Sie stellen sich barfuß ins kalte Wasser und grillen. Das verlangt die neueste Facebook-Challenge. Viele Vereine wollen nicht zu den Weicheiern gehören und machen mit – …
Facebook-Challenge: Darum grillen sie im kalten Wasser
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Zwei Jahre hat die Freiwillige Feuerwehr Eichenau auf ihr neues Feuerwehrauto gewartet, nun ist es endlich einsatzbereit. 
Eichenauer Feuerwehr freut sich über neues Löschfahrzeug
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Das Ruftaxi hat sich in kurzer Zeit zum Erfolgsmodell entwickelt. Wesentlich mehr Kunden nutzen das Angebot als zunächst gedacht. Ein Besuch an einem Samstagabend in der …
Hier werden die Ruftaxis koordiniert
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende
Eine Anwohner-Beschwerde und die Bürokratie hat den Gröbenzeller Bogenschützen das Leben schwer gemacht. Jetzt erhalten sie ihr Trainingsgelände zurück.
Odyssee der Gröbenzeller Bogenschützen hat ein Ende

Kommentare