Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille

Auto rast offenbar in Bushaltestellen in Marseille
+
Lena Dürr mit ihrem Trainer Markus Anwander

Ski alpin

Germerings Weltcup-Lena löst als Slalom-Sechste in USA das WM-Ticket

  • schließen

Germering - Als Sechste beim Weltcup-Slalom am Sonntagabend (MEZ) in Killington (USA) hat Germerings alpines Ski-Ass Lena Dürr (25) das Ticket für die Weltmeisterschaft schon sicher in der Tasche.

Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (Kreuth) hat bei ihrem Comeback im alpinen Ski-Weltcup eine Top-Platzierung im Riesenslalom klar verpasst. Dafür löste Lena Dürr (Germering) am Sonntagabend (MEZ) im Slalom mit dem sechsten Platz frühzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaften im kommenden Februar in St. Moritz. Die 25-Jährige qualifizierte sich als erste deutsche Läuferin mit dem sechsten Platz für die WM im Schweizer Nobelort. Zum Auftakt im finnischen Levi war sie Zwölfte geworden. Platz sechs ist das bislang beste Saisonergebnis für die Frauen des Deutschen Skiverbandes (DSV).

Gegen Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin war aber erneut kein Kraut gewachsen. Mit der Gesamtzeit von 1:27,95 Minuten lag die Überfliegerin im Stangenwald verhältnismäßig dünne 0,73 Sekunden vor der zweitplatzierten Slowakin Veronika Velez-Zuzulova (1:28,68) und der Levi-Zweiten Wendy Holdener aus der Schweiz (1:28,81).

Mit einer ihrer bislang besten Weltcup-Platzierungen hatte Dürr die seit Saisonbeginn vom Germeringer docuware-Unternehmer Jürgen Biffar gesponsort wird, als einzige DSV-Starterin das Slalomfinale der besten 30 erreicht. Keine Chance hatte sie freilich gegen Mikaela Shiffrin. Dürrs Rückstand auf die amerikanische Seriensiegerin mit Heimvorteil betrug 1,49 Sekunden. Tags zuvor hatte die Germeringerin im Riesenslalom den zweiten Durchgang noch verpasst.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Elijah aus Fürstenfeldbruck
Christin und Dennis Wallmann aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. Elijah wog am Tag seiner Geburt 3240 Gramm und war 51 Zentimeter …
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Stefan Pfannes arbeitet in der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, ist Gemeinderat in Maisach und bringt als Archivar Ordnung in so manches staubiges Kämmerlein – jetzt …
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein: Im Rahmen des Ferienprogramms haben 38 Kinder eine ganze Stadt gefertigt – aus Legosteinen. Dabei …
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
„Alles, was man braucht, ist in der Nähe“
Niemand kennt die Brucker Straßen so gut wie die Menschen, die in ihnen wohnen. Sie erleben sie bei Tag und Nacht. Sie wissen, wo die schönsten Ecken und gemütlichsten …
„Alles, was man braucht, ist in der Nähe“

Kommentare