+
Im Bereich der B 2-Anschlussstelle Germering hat es im März gekracht. Eine Dreijährige kam bei dem Unfall ums Leben. Nun wir die Stelle entschärft.

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit 

Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt

Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle entschärft.

Germering – Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit habe man die Straße auf Höhe des Hagebaumarktes aufgerüstet und den Kurvenverlauf verdeutlicht, so die Behörde. Langfristig sei ein Umbau vorgesehen.

In Absprache mit der Stadt und der Polizei Germering hat das Bauamt in den vergangenen Wochen mehrere Maßnahmen durchgeführt. Jetzt machen gelbe Richtungstafeln die Autofahrer auf die enge Rechtskurve im Einfahrtsbereich aufmerksam. Im Anschlussbereich ist die Geschwindigkeit zudem auf 70 Kilometer pro Stunde begrenzt.

Außerdem hat man die Gehölze am Straßenrand zurückgeschnitten, um die Sichtverhältnisse zu verbessern. Damit Autofahrer die Kurve im Voraus besser erkennen, wurden im Bereich der Auffahrtsspur in die B 2 in Fahrtrichtung A 99 die Fahrbahnränder neu markiert und ein Vorankündigungspfeil auf der Straße aufgebracht. Zusätzlich wurde die Auffahrtsspur durch die Markierung einer Sperrfläche optisch von der B 2 abgesetzt sowie im rechten Bankettbereich mit Asphalt verstärkt.

Neben diesen kurzfristigen Maßnahmen plant das Bauamt, im Frühjahr einen zusätzlichen Anpralldämpfer zu installieren und den Umfang der Schutzeinrichtungen zu erweitern. Dazu sind zusätzliche Fläche nötig. Die bauliche Umsetzung ist daher von der Bereitschaft privater Eigentümer abhängig, Grund abzugeben. Entsprechende Verhandlungen will das Bauamt führen.

Bei dem tödlichen Unfall im März raste eine Fahranfängerin mit ihrem Fiat zu schnell um die Kurve der Auffahrt, kam vom Beschleunigungsstreifen auf die B 2 ab und drängte einen Dacia auf die Gegenfahrbahn. Dieser stieß frontal mit einem Sprinter zusammen. Die Fahrerin, eine 30-jährige Mutter, und ihr eineinhalbjähriger Bub überlebten schwer verletzt. Die dreijährige Tochter starb im Krankenhaus.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Absage an die Erziehungs-Ampel
 Eine Ampel auf Rot, auch wenn keine Fußgänger queren und kein Verkehr aus den Seitenstraßen wartet? Dies wünschen sich mehrere Allinger Gemeinderäte für die künftige …
Absage an die Erziehungs-Ampel
Parken nur noch mit Parkscheibe
Wer zukünftig bei der S-Bahn-Station sein Auto abstellen möchte, sollte stets an die Parkscheibe denken. Von nun an gilt in der Alten Brucker Straße in Maisach eine …
Parken nur noch mit Parkscheibe
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
„Hader spielt Hader“. Und zwar nicht zum ersten Mal. Der österreichische Schauspieler und Kabarettist Josef Hader ist mit diesem Programm seit Jahren unterwegs. 
Josef Hader spielt sich wieder selbst und begeistert
Richtfest nach Kran-Unfall
Wohnraum schaffen und mit den Mieteinnahmen Gutes tun: Das ist das Ziel der Cyliax-Stiftung, die dafür erstmals in Germering ein Gebäude errichtet. Nun wurde Richtfest …
Richtfest nach Kran-Unfall

Kommentare