Brucker FOS/BOS platzt aus allen Nähten

Hier soll die neue Oberschule gebaut werden

Landkreis – Weil immer mehr Schüler die FOS/BOS besuchen wollen, wird der Bau einer weiteren Oberschule im Landkreis immer wahrscheinlicher. Die Kreisverwaltung und der CSU-Stimmkreisabgeordnete Reinhold Bocklet halten bestimmten Standort für den geeigneten Standort.

Trotz Erweiterung platzt die FOS/BOS am Brucker Tulpenfeld aus allen Nähten. Über einen Neubau wird daher seit längerem diskutiert. Nach Prüfung diverser Umstände kommt die Kreisverwaltung nun zu dem Schluss, dass Eichenau und Olching – beide hatten sich ins Spiel gebracht – keine geeigneten Standorte wäre. Die beste Option sei Germering.

Eichenau würde zu viele Schüler aus Bruck abziehen, Olching liege aus Sicht der erwarteten Einpendler nicht zentral genug, so die Argumente. Germering dagegen biete ein erheblich größeres Schülerpotential, auch für junge Leute aus dem Kreis Starnberg und München, wo außerdem ja der neue Stadtteil Freiham entsteht.

Reinhold Bockletsetzt sich für den Standort Gemering ein.

Der finanziell klamme Brucker Landkreis möchte im Zuge der bevorstehenden Diskussion mit München, Dachau und Starnberg über Finanzierungsbeteiligungen sprechen.  

Die Causa FOS/BOS

wird am 7. Juli im Kreiskulturausschuss (Beginn 16 Uhr) öffentlich besprochen.

st

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
In der Fürstenfeldbrucker Grundschule Mitte gab es zum ersten Mal einen Vorlesetag. Auch der Schauspieler Heiko Ruprecht („Der Bergdoktor“) war mit dabei.
Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren. Doch nicht nur in den Ozeanen wird herrenloser Kunststoff immer mehr zum Problem. Auch auf heimischen Äckern landet …
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen

Kommentare