In Germering entsteht ein Testzentrum.
+
In Germering entsteht ein Testzentrum.

Pandemie

Neues Corona-Testzentrum öffnet in Germering

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

In Germering wird ein neues Corona-Testzentrum errichtet. Es entsteht im ehemaligen Ausweichquartier eines Kindergartens.

Germering - Das Zentrum öffnet am Montag, 30. November, an der Kerschensteiner Straße 147a, unter der Leitung des Malteser Hilfsdienstes. Gleichzeitig schließt die offene Teststrecke in Fürstenfeldbruck, Am Hardtanger 5, am Sonntag um 17 Uhr dauerhaft. Wie bisher weiter betrieben wird der im Oktober geöffnete Standort des Testzentrums in Fürstenfeldbruck, Zenettistraße 13.

Termin nicht nötig

Beide Testzentrums-Standorte in Fürstenfeldbruck für den westlichen und in Germering für den östlichen Landkreis werden parallel nebeneinander betrieben und bleiben voraussichtlich bis Mitte nächsten Jahres geöffnet. Eine Terminvereinbarung vor dem Test ist nicht erforderlich.

Für das Testzentrum in Fürstenfeldbruck, Zenettistraße 13, gelten folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 14 Uhr. Jeweils in den zwei letzten Öffnungsstunden, werktags von 16 bis 18 Uhr und samstags von 12 bis 14 Uhr, werden symptomatische Personen auf das SARS-COV-2-Virus getestet. Personen mit virusähnlichen Krankheitsanzeichen werden gebeten, aus Gründen des Hygiene- und Infektionsschutzes ausschließlich zu diesen Zeiten das Testzentrum in Fürstenfeldbruck aufzusuchen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für diese Personengruppe während des gesamten Besuchs im Testzent-rum, auch im Freien, verpflichtend.

Öffnungszeiten in Germering

Das neue Testzentrum in Germering hat nahezu dieselben Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr, Samstag 8 bis 14 Uhr. In Ergänzung des Testzentrums in Fürstenfeldbruck erfolgt die Testung symptomatischer Personen hier jeweils in den beiden ersten Öffnungsstunden, werktags von 8 bis 10 Uhr und samstags von 8 bis 10 Uhr.

Zudem bietet das Testzentrum in Germering dauerhaft eine Öffnung an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 17 Uhr an. Auch hier gilt eine Zugangsregelung für symptomatische Personen in den ersten beiden Öffnungsstunden von 9 bis 11 Uhr. Symptomatische Besucher dürfen das Testzentrum nur mit Mund-Nasen-Bedeckung aufsuchen.

Im Interesse der Anlieger sowie der Mitarbeiter der Testzentren werden daher auch alle anderen Besucher der Abstrichstellen gebeten, coronabedingt eine Gesichtsmaske zu tragen – auch im Freien auf dem unmittelbaren Weg dorthin.

Für beide Testzentren gibt es wie gewohnt die Möglichkeit, vorab oder direkt vor Ort über einen QR-Code mithilfe des eigenen Smartphones oder Tablets die Erfassung der persönlichen Daten vorzunehmen. Sollte das nicht möglich sein, werden die Daten über ein Papierformular erhoben. Man muss in jedem Fall einen Personalausweis oder einen vergleichbaren Identitätsnachweis bereit halten. Nähere Informationen zum Ablauf der Registrierung finden Sie auf der Homepage des Landratsamts.

Über Öffnungszeiten an den Weihnachtsfeiertagen wird gesondert informiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare