+
Beispielfoto

Mann schwer verletzt

Pferd tritt 36-Jährigem ins Gesicht

 Ein 36-Jähriger ist am Samstag durch den Tritt eines Pferdes schwer verletzt worden. Der Mann wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht.

Germering – Der Pferdepfleger war um 11.20 Uhr damit beschäftigt, auf dem Hof einer Münchnerin (51) im Stadtteil Nebel drei Tiere in den Stall zu bringen. Ohne erkennbaren Grund trat eines der Tiere mit dem Hinterhuf aus und traf den Pferdepfleger zwischen Augen und Stirn, wie die Polizei auf Nachfrage berichtete. Der 36-Jährige, der auf dem Hof angestellt ist und auch dort lebt, erlitt einen Schädelbruch. Trotz dieser schweren Verletzung sei er noch ansprechbar gewesen. Er habe, so wurde berichtet, vor einer Behandlung sogar noch die Tiere von der Koppel holen wollen.  st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Baum stürzt auf fahrendes Auto
Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck zahlreiche Bäume zum Umstürzen gebracht. Bei Adelshofen fiel ein Stamm sogar auf ein fahrendes Auto.
Baum stürzt auf fahrendes Auto
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Nach Ansicht der CSU würden weit mehr Bürger der Gemeinde mit dem Fahrrad zur S-Bahn kommen, wenn es dort sicherer abgestellt werden könnte.
CSU fordert abschließbare Fahrradboxen am Bahnhof
Der Schweinehund-Bezwinger
Robert Schramm, 52, ist Extrem-Sportler. Unter anderem läuft er mit Anfang 50 die längsten Treppen der Welt nach oben. Wie er das macht? Reine Kopfsache. Über ein …
Der Schweinehund-Bezwinger

Kommentare