1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Germering

Porsche vs. Lamborghini: Rennen auf der A 96

Erstellt:

Von: Helga Zagermann

Kommentare

Ein roter Porsche 911 und ein gelber Lamborghini haben sich am Samstag ein Rennen auf der A 96 geliefert. 
Ein roter Porsche 911 und ein gelber Lamborghini haben sich am Samstag ein Rennen auf der A 96 geliefert.  © Porsche/SP-X

Landkreis/Gilching – Ein roter Porsche 911 und ein gelber Lamborghini haben sich am Samstag ein Rennen auf der A 96 geliefert. Nun sucht die Verkehrspolizei Fürstenfeldbruck die beiden Fahrer.

Autofahrer hatten sich am Samstag gegen 18.20 Uhr bei der Einsatzzentrale der Polizei gemeldet und von dem Rennen berichtet. Die Fahrer der beiden Boliden – der Lamborghini hat eine Zulassung aus der Schweiz – waren in Fahrtrichtung Lindau unterwegs. Das Ganze soll sich zwischen der Lärmschutzgalerie bei Gilching (Landkreis Starnberg) und der Anschlussstelle Inning abgespielt haben.

Laut den Schilderungen von Zeugen waren der Porsche- und der Lamborghini-Fahrer anderen Pkw-Lenkern immer wieder sehr dicht aufgefahren, um sie zum Spurwechsel zu nötigen. Wenn sie dieses Ziel nicht erreichten, wurde kurzerhand rechts überholt.

Untermalt wurde die Szenerie durch das Röhren von illegalen Klappenauspuffanlagen. Bei Inning verließ das Duo die A 96 und flüchtete über Landstraßen.

Nun laufen Ermittlungen wegen des illegalen Rennens. Zeugen sollen sich bei der Verkehrspolizei unter Telefon (089) 89 11 80 melden.

Von Seiten der Ermittler heißt es: Man werde nichts unversucht lassen, um die beiden Fahrer zu erwischen. Die Hinweislage sei schon jetzt erfolgversprechend. Die Polizei schreibt in ihrem Bericht, man rate dem Duo dringend, „sich zeitnah bei der Polizei zu stellen“. Geständnisse könnten sich vor Gericht strafmildernd auswirken.

zag

Auch interessant

Kommentare