+
Das Germeringer Wasser ist gut. Darauf wollen die Stadtwerke jetzt verstärkt hinweisen. 

Hohe Qualität

Stadt rührt Werbetrommel für gutes Wasser

  • schließen

Die Stadtwerke werden die gute Qualität des Germeringer Trinkwassers künftig offensiver in der Öffentlichkeit anpreisen als bisher. Dies ist eine der Folgen des aktuellen Berichts zur Wasserqualität, der im Werkausschuss präsentiert wurde.

Germering– Berichte über mögliche Verunreinigungen von Wasser mit Perfluorierten Chemikalien (PFC) im Bereich von Flughäfen haben die Stadtwerke aufhorchen lassen. Grund: Die Germeringer Brunnen werden von einem Grundwasserstrom gefüllt, der vom Sonderflughafen Oberpfaffenhofen über Geisenbrunn das Stadtgebiet erreicht. Schlechte Erfahrungen wegen der Flughafen-Nähe hat der Wasserversorge zur Genüge gemacht: Ein Schadensfall Ende der 1980er-Jahre, bei dem Chlorkohlenwasserstoffe (CKW) ins Trinkwasser gelangte, hat die Stadt jahrelang beschäftigt.

Eine deswegen jetzt beauftragte Untersuchung des Wassers speziell auf die PFC-Stoffe hin hat allerdings keine neuerliche Verunreinigung ergeben. PFC, das von Flughafen-Feuerwehren bis 2011 als Schaumbildner eingesetzt wurde, ist im Germeringer Wasser weder in den Brunnen noch in den Vorpegeln aufgetaucht. Wie Werkleiter Roland Schmid auf Nachfrage erklärte, gehört PFC nicht zu den Stoffen, nach denen standardmäßig bei den regelmäßigen Wasseruntersuchungen gefahndet wird.

Albert Metz (CSU) nahm die Qualitätsbestätigung für das Germeringer Wasser zum Anlass für eine Anregung: „Wir sollten das mehr publizieren.“ Er werde immer wieder von Bürgern angesprochen, die das heimische Wasser eher naserümpfend beurteilten. Dem sollte man offensiver entgegentreten. Auch in sozialen Medien sollten alle Messungen immer sofort veröffentlicht werden.

Mit diesem Hinweis rannte er offene Türen ein. Wasserreferent Christian Ganslmeier (CSU) gab bekannt, dass er genau das mit Werkleiter Schmid im Vorfeld der Sitzung besprochen habe. Seiner Meinung nach werde sich ein Markeneffekt einstellen wenn immer wieder über die gute Qualität des Wassers berichtet werde. Monika Greczmiel (CSU) setzte noch eins drauf: „Die Stadtwerke München machen so ein Theater um ihr Wasser. Dabei ist unseres nicht schlechter.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lamborghini rollt auf Schulgelände - dann wird der Hausmeister sauer
Für 350 000 Euro kaufen sich andere eine Wohnung. Ein 28-Jähriger hat ein Auto, das so teuer ist. Um es ausgiebig bewundern zu lassen, fuhr er aufs Schulgelände am …
Lamborghini rollt auf Schulgelände - dann wird der Hausmeister sauer
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Ein Traktor mit Mäh-Aufsatz ist am Mittwochvormittag um 10 Uhr  in Fürstenfeldbruck in den Stausee der Amper gerutscht. Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Bei Luttenwang ist am Mittwochvormittag ein Flächenbrand ausgebrochen. Rund fünf Hektar Getreide wurden zum Raub der Flammen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger …
Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden
In Türkenfeld ist die amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Das hat Folgen für die Bevölkerung.
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden

Kommentare