+
Ämterübergabe im Rahmen der Charterfeier: Auf Stephan Noe (l.) folgt als neuer Präsident Matthias Münch.

Jubiläum in Germering

Rotarier helfen seit 30 Jahren

Germering – Der Rotary-Club (RC) Germering hat sein 30-jähriges Bestehen gefeiert.

Am 23. Juni 1986 hatte Rotary International den Gründungsmitgliedern vor Ort die so genannte Charter-Urkunde übergeben. Dieser Tag gilt seitdem als der offizielle Geburtstag des örtlichen Rotary Clubs.

30 Jahre nach der Gründung feiern die Rotarier aus Germering, schauen mit Stolz zurück und voller Ideen nach vorne. Bereits im April wurde im Kloster Andechs mit über 100 Gästen der Gründungsakt gefeiert. Zu den Ehrengästen zählte neben District-Governor Paul Waning auch Abt Odilo Lechner, der vor 30 Jahren der Gründungsfeier in „seinem“ Kloster beigewohnt hatte.

Wie alle Rotary-Clubs auf der Welt versteht sich der Germeringer als sozialer Helfer. Seit seiner Gründung finanzierte der Club mit mehr als 750 000 Euro soziale und caritative Projekte – auf der ganzen Welt, aber auch vor Ort in Germering. Aktuelles Beispiel ist der Behindertenbus des Sozialdienstes, dessen Anschaffung mit einer Spende unterstützt wurde. Ebenso der jährlich stattfindende Lesewettbewerb oder der Germeringer Jugendpreis gehören dazu. 1999 schenkte der Rotary-Club den Germeringern einen Brunnen, der noch heute vor der Stadthalle steht. Insgesamt flossen in den vergangenen 30 Jahren etwa 230 000 Euro in städtische und regionale Projekte.

International sind die Rotarier hauptsächlich in Südamerika und auf dem afrikanischen Kontinent aktiv. Aktuell werden in Südafrika der Bau einer Vorschule bei Kapstadt und eines Berufsschulinternats in Tansania unterstützt. Alle Projekte sind im Internet auf www.germering.roweb1841.de aufgelistet. Auf der Homepage des RC findet man auch Kontaktadressen, wenn man sich als Neumitglied für den Club und seine Arbeit interessiert.

Gründungspräsident war 1986 Jörg Hahn, Gründungssekretär Klaus-Peter Hauser. Beide sind heute noch Mitglieder. Der heutige Club-Präsident, Stephan Noe, bedankte sich für das 30-jährige Engagement und fügte bei der Feier im Kloster Andechs hinzu: „Ich hoffe, Ihr seid mit dem, was aus dem Club geworden ist, zufrieden.“

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Konzertharfenistin Gudrun Haag im Alten Bibliothekssaal des Kloster Andechs. Abt Odilo sprach von ständiger Erneuerung, die nicht ausbleiben darf, um mitzuhalten. Governor Waning sicherte die weitere Unterstützung der Sozialprojekte des RC Germering in seiner Ansprache zu.

Der jährliche Wechsel im Präsidentenamt fällt heuer exakt auf den Tag der Charterfeier. Auf Stephan Noe folgt Matthias Münch. Er wird den Kurs seines Vorgängers fortsetzen. „Wir können uns gegenseitig viel geben! Es ist eine große Chance. Lasst sie uns nutzen!“, fasst Münch die aktuelle Situation zusammen.  

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
Ein Maisacher (29) ist am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mit seinem Wagen von der B471 bei Esting abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er wurde schwer verletzt.
29-Jähriger bei Unfall auf B471 schwer verletzt
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Da würde der Heiligen Lucia sicher das Herz aufgehen, wenn sie sehen könnte, mit wie viel Kreativität und Liebe zum Detail die Schüler der Grundschule an der …
250 Luzienhäuserl – ein neuer Rekord
Gröbenzell steht finanziell gut da
Die Gemeinde hat ihren Haushalt verabschiedet – und zwar einstimmig. Es gab viel Lob, aber auch einige, kritische Anmerkungen von der CSU-Fraktionsvorsitzenden Brigitte …
Gröbenzell steht finanziell gut da

Kommentare