+
Der Jakobsbrunnen , hier österlich geschmückt, ist wieder Opfer von Randalierern geworden.

Pilgerstab abgerissen

Rowdies zerstören Germeringer Jakobsbrunnen

  • schließen

Der Jakobsbrunnen an der Germeringer Salzstraße ist in der Nacht auf Dienstag schon wieder von Randalierern heimgesucht worden. Sie haben den Pilgerstab abgerissen.

Germering– Die Polizei spricht von Rowdies, die den Pilgerstab an der bronzenen Jakobsstatue abgerissen haben. Die unbekannten Täter ließen den Stab einfach liegen. Er wurde zum Bauhof gebracht, der ihn wieder instand setzt.

Im November 2014 war der Stab ebenfalls abgerissen worden. Damals beobachtete eine Zeugin fünf Jugendliche bei der Tat. Sie konnten allerdings nie ermittelt werden. Die Polizei schließt nicht aus, das jetzt wieder Heranwachsende am Werk waren. Sie hofft auf Zeugen, die sich unter Telefon (089) 8 94 15 70 melden sollen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Eine BMW-Fahrerin ist am Dienstag auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck in den VW-Bus eines Inningers gekracht. Beide Autos landeten im Straßengraben. Verletzt wurde …
Crash auf B 471: BMW-Fahrerin kracht beim Abbiegen gegen VW-Bus
Neptun-Nixen sorgen für Furore
Vier Mannschaften der SSG Neptun Germering haben beim Landesfinale des Deutschen Mannschaftswettbewerbs Schwimmen der Jugend in Bayreuth für Furore gesorgt. 
Neptun-Nixen sorgen für Furore
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Der TSV Gernlinden hat eine wichtige Hürde gerissen. 
TSV Gernlinden hat jetzt 1000 Mitglieder
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos
Jörg Bosse kann es immer noch nicht fassen. Alles, was er liebte und sammelte, ist weg. Sein Kellerabteil in Puchheim wurde ausgeräumt – ohne dass er davon wusste. Wie …
Vermieter lässt falschen Keller räumen: Puchheimer ist fassungslos

Kommentare