+
Beispielfoto

Germering

Der Hallenbad-Dieb ist identifiziert

Germering – Der Mann, der Anfang des Monats im Hallenbad Germering fünf Spinde aufgebrochen hat, wurde identifiziert. Bei dem Dieb handelt es sich um einen Türken (39), der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat.

Vize-Inspektionsleiter Andreas Ruch zufolge erkannte ein Beamter des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd den Täter auf einem Überwachungsvideo wieder. „Er hat heuer schon mehrmals Spinde in Bädern in Südbayern aufgebrochen. Jetzt ist er zur Fahndung ausgeschrieben.“

Am Samstag, 1. Oktober, war der Mann zwischen 13.30 und 14.10 Uhr ins Schwimmbad gekommen. Die Kasse war unbesetzt, er kletterte über das Drehkreuz – ohne zu bezahlen. Der Dieb hebelte die Spinde in der Umkleide auf. Seine Beute: Zigaretten und etwa 150 Euro in bar. „Er hatte es auf Wertgegenstände abgesehen, die leicht zu transportieren sind“, erklärt Ruch. Der bei den Stadtwerken entstandene Sachschaden liegt bei etwa 1000 Euro.  (rm)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Plakate beschmiert 
Eichenau - Schon wieder wurden Wahlplakate der SPD beschmiert. Diesmal in Eichenau. 
Schon wieder Plakate beschmiert 
Betrunkener überfährt Kreisel
Maisach – Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr …
Betrunkener überfährt Kreisel
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Landkreis - Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck getobt. Erst gab es eine grandiose Blitzshow. Dann kamen Sturm und Starkregen – und …
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

Kommentare