+
Die Einbruch-Serie geht weiter: Übers Wochenende ist ein Dieb in eine Computer-Firma und in die Tagespflege am Aubinger Weg eingestiegen.

"Es ist super ärgerlich, aber nicht dramatisch"

Serieneinbrecher schlägt wieder zu

Germering – Die Einbruch-Serie geht weiter: Übers Wochenende ist ein Dieb in eine Computer-Firma und in die Tagespflege am Aubinger Weg eingestiegen.

Die Polizei ermittelt, hat aber noch keine heiße Spur. „Es ist super ärgerlich, aber nicht dramatisch“, sagte eine Sprecherin des Sozialdienstes, der die Tagespflege betreibt, auf Nachfrage.

Der Dieb habe nicht viel verwüstet, er habe es ganz offensichtlich nur auf Bargeld abgesehen gehabt. Trotzdem müsse jetzt beispielsweise ein aufgebrochener Rollcontainer ersetzt werden. Und natürlich fehle jetzt auch das Geld, das der Dieb mitgenommen hat. „Das war ein Schock am Morgen“, sagt die Sprecherin.

Der Täter war laut Polizei über ein ebenerdiges Fenster in die Station eingedrungen. Er brach mehrere Schränke und Schreibtische sowie zwei Geldkassetten auf. So erbeutete er mehrere hundert Euro. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 1000 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass es derselbe Täter war, der ebenfalls am Wochenende in eine Computer-Firma an der Dresdner Straße eindrang. Hier schlachtete er ein Sparschwein und kam so in den Besitz von ebenfalls mehreren hundert Euro sowie eine Rolle Briefmarken. Er durchwühlte auch hier alle Räumlichkeiten. Insgesamt erinnert das Vorgehen des Unbekannten an die Einbrüche ins Freibad und in einen Wertstoffhof. Der Täter geht in der Regel relativ brachial vor. (st)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus

Kommentare