In Gedenken an Toni Kiemer (r., vor dem Fackelzug des Jahres 2011) wird nächste Woche eine besondere Sonnwendfeier auf die Beine gestellt.

Sonnwendfeier

Stadtkapelle fordert OB Haas zur Musikwette heraus

Germering - Die Stadtkapelle hat OB Andreas Haas herausgefordert. Er soll bei der Sonnwendfeier ein Lied auf der Klarinette spielen. Der Wetteinsatz beträgt 50 Euro.

Germering – Der vor zwei Jahren verstorbenene langjährige CSU-Stadtrat Toni Kiemer hat Zeit seines Lebens eine alte Tradition aufrecht erhalten: Er organisierte das Sonnwendfeier am Germeringer See. Eingeleitet wurde es jedes Jahr mit einem Fackelzug von der alten Jakobskirche aus, der musikalisch von der Stadtkapelle begleitet wurde.

Auf Initiative der Stadträte Franz Senninger, Christian Ganslmeier (beide CSU) und Robert Baumgartner (SPD) soll dies heuer in einem größeren Rahmen wieder durchgeführt werden. Einer der Höhepunkte der Feier am Freitag, 24. Juni, wird eine Wette mit OB Andreas Haas sein. Robert Baumgartner hat ihn als Vertreter der Stadtkapelle dazu herausgefordert. Er wettet gegen den Rathauschef, dass dieser es nicht schaffe, ein bekanntes Musikstück gemeinsam mit der Stadtkapelle nach Anzünden des Sonnwendfeuers mit einem Holzblasinstrument zu spielen. Es muss sich um ein Instrument handeln, dass in der Stadtkapelle auch gespielt wird. Der Wetteinsatz beträgt 50 Euro.

OB Haas hat die Wette in der jüngsten Stadtratssitzung angenommen und hält ebenfalls mit 50 Euro dagegen. Er hat dem Vernehmen nach bereits begonnen, auf der Klarinette das geforderte Bozener Bergsteigerlied einzuüben – wobei Haas ein absoluter Anfänger ist. Er hat vorher noch nie Klarinette gespielt.

Der Wetteinsatz sowie alle weiteren Erlöse der Sonnwendfeier werden dem Förderverein Germeringer Insel gespendet. Wer Lust hat, kann sich an der Wette beteiligen und seinen Einsatz ebenfalls dem Förderverein zukommen lassen.

Die Feier beginnt am 24. Juni um 21.15 Uhr mit einem Standkonzert der Stadtkapelle vor der Alten Dorfkirche St. Jakob an der Alten Kirchstraße. Nach Einbruch der Dunkelheit geht’s im Fackelzug zum Germeringer See, wo OB Haas das Sonnwendfeuer anzünden wird. Die Burschenschaft Unterpfaffenhofen sorgt für Getränke und Grillwürstel. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen sichert den Weg und den Feuerplatz, die Wasserwacht sorgt am Uferbereich des Sees für Sicherheit.  kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein gutes Haar am Supermarkt gelassen
Kein Getränkemarkt, falsch angeordnete Parkplätze, Verkehrslärm für die Nachbarn: Kein gutes Haar ließ Christian Strasdat (GE) im Gemeinderat an der Planung für den …
Kein gutes Haar am Supermarkt gelassen
Wunsch nach Radweg
Einen Radweg von Grafrath nach Etterschlag wünschte sich Susanne Linder im Gemeinderat. „Die Strecke ist lebensgefährlich“, sagte die Grafratherin im Rahmen der …
Wunsch nach Radweg
Flora, Fauna und Furthmühle: Naturfotografin stellt aus
Unberührte Natur – keine Pestizide oder Kunstdünger belasten die Umgebung um die Furthmühle. Dies ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr. Spätestens nach den …
Flora, Fauna und Furthmühle: Naturfotografin stellt aus
Laienblasorchester geht neue Wege
Musikalisches Neuland betritt die Blaskapelle Maisach heuer mit zwei Passionskonzerten. In Gernlinden und in Fürstenfeldbruck spielt das Orchester die „Markus-Passion“ …
Laienblasorchester geht neue Wege

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare