In Gedenken an Toni Kiemer (r., vor dem Fackelzug des Jahres 2011) wird nächste Woche eine besondere Sonnwendfeier auf die Beine gestellt.

Sonnwendfeier

Stadtkapelle fordert OB Haas zur Musikwette heraus

Germering - Die Stadtkapelle hat OB Andreas Haas herausgefordert. Er soll bei der Sonnwendfeier ein Lied auf der Klarinette spielen. Der Wetteinsatz beträgt 50 Euro.

Germering – Der vor zwei Jahren verstorbenene langjährige CSU-Stadtrat Toni Kiemer hat Zeit seines Lebens eine alte Tradition aufrecht erhalten: Er organisierte das Sonnwendfeier am Germeringer See. Eingeleitet wurde es jedes Jahr mit einem Fackelzug von der alten Jakobskirche aus, der musikalisch von der Stadtkapelle begleitet wurde.

Auf Initiative der Stadträte Franz Senninger, Christian Ganslmeier (beide CSU) und Robert Baumgartner (SPD) soll dies heuer in einem größeren Rahmen wieder durchgeführt werden. Einer der Höhepunkte der Feier am Freitag, 24. Juni, wird eine Wette mit OB Andreas Haas sein. Robert Baumgartner hat ihn als Vertreter der Stadtkapelle dazu herausgefordert. Er wettet gegen den Rathauschef, dass dieser es nicht schaffe, ein bekanntes Musikstück gemeinsam mit der Stadtkapelle nach Anzünden des Sonnwendfeuers mit einem Holzblasinstrument zu spielen. Es muss sich um ein Instrument handeln, dass in der Stadtkapelle auch gespielt wird. Der Wetteinsatz beträgt 50 Euro.

OB Haas hat die Wette in der jüngsten Stadtratssitzung angenommen und hält ebenfalls mit 50 Euro dagegen. Er hat dem Vernehmen nach bereits begonnen, auf der Klarinette das geforderte Bozener Bergsteigerlied einzuüben – wobei Haas ein absoluter Anfänger ist. Er hat vorher noch nie Klarinette gespielt.

Der Wetteinsatz sowie alle weiteren Erlöse der Sonnwendfeier werden dem Förderverein Germeringer Insel gespendet. Wer Lust hat, kann sich an der Wette beteiligen und seinen Einsatz ebenfalls dem Förderverein zukommen lassen.

Die Feier beginnt am 24. Juni um 21.15 Uhr mit einem Standkonzert der Stadtkapelle vor der Alten Dorfkirche St. Jakob an der Alten Kirchstraße. Nach Einbruch der Dunkelheit geht’s im Fackelzug zum Germeringer See, wo OB Haas das Sonnwendfeuer anzünden wird. Die Burschenschaft Unterpfaffenhofen sorgt für Getränke und Grillwürstel. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen sichert den Weg und den Feuerplatz, die Wasserwacht sorgt am Uferbereich des Sees für Sicherheit.  kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO
<center>Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz</center>

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz

Schlauchtuch / Multifunktionstuch "Bayern" schwarz
<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Meistgelesene Artikel

Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück
Edeka in Moorenweis plant offenbar einen Neubau. Das Gebäude soll dem Vernehmen nach neben dem jetzigen Markt an der Fürstenfeldbrucker Straße entstehen. Einen …
Edeka plant Neubau auf Nachbargrundstück

Kommentare