Die Vorstandsmitglieder Renate von Meyer (l.) und Eleanor Reis am Grab von Mathilde Rank.

Zehnter Todestag

Sozialstiftung gedenkt großzügiger Gönnerin

 Kürzlich jährte sich der Todestag von Mathilde Rank zum zehnten Mal. Die Germeringer Sozialstiftung gedachte der Gönnerin und stellte eine Blumenschale auf ihr Grab.

Germering – Mathilde Rank hatte der Sozialstiftung noch zu Lebzeiten eine namhafte Summe für eine Unterstiftung zukommen lassen. Seitdem verwaltet die Einrichtung treuhänderisch und ehrenamtlich das Vermögen.

Etlichen Germeringern, die in Not geraten sind, konnte in dieser Zeit durch die Unterstiftung geholfen werden. Zudem finanzierte sie das seit vielen Jahren erprobte Projekt „Netzwerk für Arbeit und Ausbildung“ mit. Ehrenamtliche Coaches führen Jugendliche zum erfolgreichen Schulabschluss und beraten und helfen bei der Lehrstellensuche.

Auch Gewaltpräventions-Projekte sowie individuelle Hausaufgabenbetreuungen in den verschiedenen Grundschulen wurden mitfinanziert. Aus Sicht der Sozialstiftung setzte Mathilde Rank „ein Zeichen für Bürgersinn und Mitmenschlichkeit“. Weitere Informationen gibt es auf www.germeringer-sozialstiftung.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen
Zufrieden blickt Stadthallen-Leiterin Medea Schmitt auf das Kulturjahr 2018 zurück. Doch auch für das erste Halbjahr 2019 haben die Verantwortlichen wieder ein …
Die Germeringer Stadthalle lässt es im Jahr 2019 krachen
Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
60 Jahre Ehe, das ist keine Kleinigkeit. Lieselotte (83) und Josef (81) Saxinger konnten jetzt dieses seltene Jubiläum der Diamantenen Hochzeit feiern.
Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Bei geübten Skateboardfahrern ist der Skatepark an der Feuerwache beliebt. Doch für Anfänger und jüngere Kinder ist er kaum geeignet. Nach Unfällen und Elternbeschwerden …
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Bis zu 20 000 Euro mehr muss die Gemeinde investieren, damit die Südumfahrung für den Verkehr freigegeben werden kann. Problem sind die Markierungen auf der Straße, die …
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung

Kommentare