OB Haas bei der Ausstellung

Zeit+Raum-Museum

Spielzeug-Ausstellung bleibt ein Renner

Wer die Sonderausstellung „Spielzeug im Wandel der Zeit“ noch nicht gesehen hat, muss sich langsam beeilen. Nur noch am Montag, 25. Dezember, Sonntag, 31. Dezember und Sonntag, 7. Januar, jeweils von 13 bis 17 Uhr, ist im Zeit+Raum-Museum am Rathaus, Domonter Straße 2, Gelegenheit dazu. An Heiligabend, ist geschlossen.

Germering – Der Andrang ist ungebrochen. Bisher zählte die Ausstellung knapp 500 Besucher. Viele haben sich begeistert ins Gästebuch eingetragen, die Klasse 2c der Kirchenschule bedankte sich mit einem selbst gebastelten Plakat und vielen Fotos „für die tolle Ausstellung“. Es hängt jetzt an der blauen Wand über den Flachvitrinen.

Im Museumsshop kann man die Germering-Büchern von Irmgard Langewiesche, das Flurnamenbuch von Siegfried Weber, Materialhefte, Postkarten, Schmuck und mit dem Amulett-Zierscheibenmotiv versehene Kerzen kaufen. Ab sofort gibt es auch den neuen Kalender „Stadtarchäologie in Germering 2018“ von Marcus Guckenbiehl, in dem Fundstücken aus den Grabungen des Jahres 2017 dokumentiert sind..

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lamborghini rollt auf Schulgelände - dann wird der Hausmeister sauer
Für 350 000 Euro kaufen sich andere eine Wohnung. Ein 28-Jähriger hat ein Auto, das so teuer ist. Um es ausgiebig bewundern zu lassen, fuhr er aufs Schulgelände am …
Lamborghini rollt auf Schulgelände - dann wird der Hausmeister sauer
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Ein Traktor mit Mäh-Aufsatz ist am Mittwochvormittag um 10 Uhr  in Fürstenfeldbruck in den Stausee der Amper gerutscht. Einsatzkräfte sind vor Ort.
Mäh-Fahrzeug landet in der Amper - jetzt muss die Wasserwacht helfen
Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Bei Luttenwang ist am Mittwochvormittag ein Flächenbrand ausgebrochen. Rund fünf Hektar Getreide wurden zum Raub der Flammen. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger …
Fläche so groß wie fünf Fußballfelder abgefackelt: War es Brandstiftung?
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden
In Türkenfeld ist die amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Das hat Folgen für die Bevölkerung.
Krankheit in Türkenfeld ausgebrochen: Sperrzone eingerichtet - Bienen mussten getötet werden

Kommentare