Können wieder optimal für das Sportabzeichen trainieren: die Leichtathleten des SV Germering im sanierten Stadion. tb

Sanierung beendet

Stadion wieder wie neu

Germering – Zum Ende der Saison hat die Sportabzeichen-Gruppe der Leichtathletik-Abteilung das runderneuerte Stadion des SV Germering (SVG) getestet und den Sportbetrieb wieder aufgenommen. Alle Teilnehmer waren begeistert

Während der Dauer der Erneuerung von Anfang Juli bis Anfang September mussten die Sportler mit dem neben dem Stadion liegenden Sportplatz des Max-Born-Gymnasiums, wo es aber keine 400 Meter-Laufbahn gibt, vorlieb nehmen. Die Abnahme des Sportabzeichens war deswegen in dieser Zeit nur mit Einschränkungen möglich.

Im Zuge der Stadionsanierung sind die Laufbahn und die angrenzenden Sektoren mit einem neuen Belag versehen sowie die Sprunggruben erneuert worden. Die Anlage entspricht aus Sicht der SVG-Leichtahleten jetzt wieder den neuesten Anforderungen. Die ist auch für die Abnahme des Sportabzeichens wichtig. Zu den Disziplinen, die dafür ausgeübt werden müssen, zählen unter anderem Seilspringen, Kugelstoßen, Medizinballwurf, Weitsprung, Hochsprung, Schleuderball und verschiedene Laufstrecken.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

80 000 Bücher warten auf Käufer
Die Gröbenzeller Wildmooshalle verwandelt sich am Wochenende in ein Eldorado für Leseratten. Neben Belletristik und Sachliteratur erwartet die Besucher des …
80 000 Bücher warten auf Käufer
Viscardi-Schüler spenden Rekordsumme
Beim vergangenen Weihnachtsbasar des Viscardi-Gymnasiums ist so viel Geld zusammengekommen wie noch nie. Die Rekordsumme haben die Schüler gespendet.
Viscardi-Schüler spenden Rekordsumme
Fasching und Frühling locken die Narren
Wenn ein fast zwei Meter großer bärtiger Engel bei 15 Grad und Sonnenschein unterwegs ist, dann ist Fasching in Bruck. Die Heimatgilde hatte zum ersten Faschingstreiben …
Fasching und Frühling locken die Narren
Villa Kunterbunt und das Namensrecht
Wenn sie durch ihre Villa Kunterbunt hüpft, haben ganze Generationen viel Spaß mit Pippi Langstrumpf. Keinen Spaß verstehen aber angeblich die Erben von Astrid Lindgren, …
Villa Kunterbunt und das Namensrecht

Kommentare