+
Beispielfoto: Elektroauto

Neben der Fernwärme und der Eishalle

Stadtwerke Germering investieren in E-Mobilität

  • schließen

Die Stadtwerke Germering investieren im kommenden Jahr verstärkt in die E-Mobilität und den Ausbau des städtischen Fernewärme-Netzes. Geld muss aber auch in die Erneuerung der Technik des Eisstadions gesteckt werden.

Germering -  Bei der Diskussion des Wirtschaftsplanes stellte der für die Finanzen zuständige Michael Voss die wichtigsten Posten vor. Das Wasserwerk plant für 2019 das Leasen eines Elektro-Autos , das auch vermietet werden soll. Auch ein elektrisch betriebener Werkstatt-Wagen steht auf der Wunschliste. Welche Miet-Einnahmen das Wasserwerk mit dem Leasing-Pkw erwarten kann und welche Fahrzeug-Modelle gewählt werden, steht noch nicht fest. 

Der Geschäftsbereich Energieversorgung hat die größten Investitionen vor sich. Im kommenden Jahr soll mit einem Blockheizkraftwerk eine Fernwärmeinsel am Hallenbad aufgebaut werden. Insgesamt sind dafür rund 2,7 Millionen Euro vorgesehen. Für die beschlossene Erweiterung des Hallenbads ist 2019 eine Million Euro eingeplant – dabei handelt es sich aber nur um Planungskosten. Der Bau selbst wird nicht vor 2020 beginnen, dann fallen insgesamt Investitionen von rund 7,6 Millionen Euro an.

 Nicht ganz so hoch sind die notwendigen Aufwendungen für das Eisstadion. Die aus technischen Gründen notwendige Umrüstung der Kälteanlage wird rund 400 000 Euro verschlingen. Alleine die Planungskosten schlagen dabei mit rund 60 000 Euro zu Buche. Das Fachbüro ist schon beauftragt worden, weil die Zeitspanne für die Umrüstung sehr klein ist. Im Freibad müssen nächstes Jahr 50 000 Euro in die Wiederaufforstung und Pflege des Baumbestandes entlang der A 96 gesteckt werden. Rodungen im Zuge der A 96-Bauarbeiten hatten zur Folge, dass Bäume im Freibadbereich ungeschützt heftigen Stürmen ausgesetzt waren. Der betroffene Bereich entlang der Liegewiese musste mit einem Zaun abgesperrt werden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So geht es Hund Albi nach der grausamen Nadel-Attacke
Erneut hat es in Germering bei München einen Anschlag auf Hunde gegeben. Diesmal hat es einen Vierbeiner im Gnadenhof Gut Streiflach erwischt - er schluckte den …
So geht es Hund Albi nach der grausamen Nadel-Attacke
Stadtrat segnet Stadion-Pflege nachträglich ab - Demo von SCF-Mitgliedern
Der Stadtrat hat die im Dezember 2018 mit dem SCF geschlossene Pflegevereinbarung für die Anlage am Klosterstadion nachträglich genehmigt.
Stadtrat segnet Stadion-Pflege nachträglich ab - Demo von SCF-Mitgliedern
Vor der Wahl: CSU startet Bürger-Befragung
Die CSU rüstet sich für den Wahlkampf: Mit einer großen Bürgerbefragung will die Partei herausfinden, wo die Brucker Probleme und Stärken der Stadt sehen. Der Fragebogen …
Vor der Wahl: CSU startet Bürger-Befragung
Als Stadionsprecher bleibt er Teil des Teams
Eigentlich sollte Sebastian Dengg nur einmal als Stadionsprecher bei den Footballern der Fursty Razorbacks aushelfen. Daraus wurden acht Jahre. Und obwohl er jüngst …
Als Stadionsprecher bleibt er Teil des Teams

Kommentare