Jürgen Quest freut sich über die Auszeichnung. tb-foto

Auszeichnung

Der Tafel-Leiter mit dem großen Helferherz

Germering – Jürgen Quest, Leiter der Germeringer Tafel, ist einer von acht Preisträgern der Aktion „HelferHerzen“ des Drogeriemarktes dm in der Region Dachau/Fürstenfeldbruck. Eine aus sechs lokalen Persönlichkeiten, darunter die stellvertretende Landrätin Martina Drechsler, hat Quest und sieben weitere Ehrenamtliche mit dem dm-Preis für Engagement ausgezeichnet.

Weitere Preisträger aus dem Landkreis sind der Asylhelferkreis Grafrath, Ingeborg Sedlmayr vom Puchheimer Essen auf Rädern und das LiB-Mehrgenerationenhaus Fürstenfeldbruck. Neben der eigens für die Initiative entworfenen Helfer-Herzen-Skulptur erhalten die Preisträger eine Zuwendung von je 1000 Euro. Die Initiative wird neben dm-Drogeriemarkt vom Naturschutzbund Deutschland, dem Deutschen Kinderschutzbund und der Deutschen Unesco-Kommission getragen.

Sozialdienst-Geschäftsleiterin Sabine Brügel-Fritzen freut sich mit dem Preisträger über die Auszeichnung: „Jürgen Quest ist mit Leib und Seele für ,seine’ Tafel im Einsatz. Ob bei der Organisation der Warenausgabe, bei der Motivation seines Helfer-Teams oder wenn es darum geht, auch am Wochenende mal Ware abzuholen. Auf unseren Tafelleiter können alle zählen!“

Mit der Bekanntgabe der Preisträger endet eine mehrwöchige Entscheidungsphase für mehr als 600 Juroren in bundesweit 127 Regionen. Rund 10 000 Anmeldungen gingen dieses Jahr für den dm-Preis ein. „Wir möchten mit dem Preis eine Kultur der Anerkennung für gesellschaftliches Engagement fördern und etablieren“, sagte Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. „Es ist überwältigend, wie viele Menschen an unserer Initiative teilgenommen und somit gezeigt haben, dass sie sich neben Job und Familie für andere einsetzen“, erklärte Bernd Kornmayer, dm-Gebietsverantwortlicher.  tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare