+
Mark Wallies machte dieses Bild von seinem Balkon aus.

Erstaunliches Bild

Ist da ein Tornado in Germering? Das sagt der Experte

Germering - Ein erstaunliches Foto aus Germering lässt sogar die Wetterexperten grübeln: War das ein Tornado, der am 11. Juni über den Landkreis Fürstenfeldbruck zog?

Als Mark Wallies am Samstag, 11. Juni 2016, gegen halb neun Uhr abends auf seinem Balkon in Germering stand und ein vorbeiziehendes Gewitter beobachtete, traute er seinen Augen nicht: Am Himmel sah er etwas, das aussah, wie ein Tornado. Sofort zückte er seine Kamera,  fotografierte seine Entdeckung und sendete das Foto an unser Portal.

Windhosen - besser bekannt unter dem Begriff Tornados - wurden in unseren Breiten in letzter Zeit schon öfter gesichtet. Anfang Juni beobachtete einer unserer Leser eine Windhose im Ampertal. Und für den 16. Juni warnte der Deutsche Wetterdienst vor Tornados im Landkreis Freising. Doch war das, was Mark Wallies auf seinem Balkon beobachtet hat, wirklich ebenfalls ein Tornado?

Wetterexperte: Bild hat tatsächlich Ähnlichkeit mit einem Tornado

Das "Fürstenfeldbrucker Tagblatt" hat bei der Wetterstation Unterschweinbach nachgefragt. "Am 11. Juni gab es ein kleinräumiges Gewitter im Raum Germering", bestätigt Wetterbeobachter Sebastian Kammerlocher. Und das Phänomen auf dem Bild habe tatsächlich Ähnlichkeit mit einem Tornado. Denn auf dem Bild sei nicht zu erkennen, ob die Luftsäule rotiert. Bei dem Phänomen auf dem Foto könne es sich außerdem auch um eine so genannte Trichterwolke handeln - das sei ein Tornado, der keinen Bodenkontakt hat und deshalb auch keine Schäden anrichtet.

Aufklärung würden ein Video bringen, so Kammerlocher, oder eine Vor-Ort-Begutachtung an der Stelle, wo der Tornado möglicherweise gewütet hat. Schäden an Bäumen und Vegetation würden nahelegen, dass Mark Wallies tatsächlich eine Windhose fotografierte. "Fazit: Der Verdacht besteht, ist aber sehr unsicher", so Kammerlocher. 

Unwetter-Gefahr noch immer nicht gebannt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwestern setzen sogar Profis schachmatt
Fürstenfeldbruck - Die Geschwister Alferova sind erst zehn und 14 Jahre alt – aber sie spielen besser Schach als so mancher Profi. Im Umgang mit Dame, König und Turm …
Schwestern setzen sogar Profis schachmatt
Glutnest in Fertigungshalle
Alling - In der Fertigungshalle eines Unternehmens an der Jakobstraße ist es am Freitagnachmittag zu einem Zwischenfall gekommen.
Glutnest in Fertigungshalle
Wie Liebe in Eifersucht und Gewalt umschlägt
Fürstenfeldbruck – Die Beziehung der beiden startet wie eine Wirbelwind-Romanze, aber schon von der ersten Sekunde an ist alles falsch. Er ist übergriffig, sie …
Wie Liebe in Eifersucht und Gewalt umschlägt
Frontal gegen Baum: 30.000 Euro Schaden
Eresing/Geltendorf - Hoher Sachschaden ist bei einem Unfall am Freitagmorgen, kurz nach 6 Uhr, zwischen Eresing und Windach (Landkreis Landsberg) entstanden. Laut …
Frontal gegen Baum: 30.000 Euro Schaden

Kommentare