+
Der Fahrer eines Sixt-Mietwagens, vermutlich ein Oaketbote, hat einen Wagen in Germering angefahren. Danach fuhr er weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Unfallflucht in Germering

Paketbote fährt Auto an, sammelt kaputte Teile ein und haut ab

  • schließen

Ein Paketbote hat in Germering einen Kleintransporter angefahren und sich nicht um den Schaden gekümmert. Dabei wurde er allerdings beobachtet. 

Dieser Vorfall blieb nicht unbeobachtet: Ein Paketfahrer in einem schwarzen Lieferwagen mit der Aufschrift „Sixt“ hat an der Sudetenstraße 13 in Germering einen Kleintransporter angefahren. Eine Gilchingerin konnte das Geschehen am Freitag gegen 15.38 Uhr genau verfolgen, wie die Polizei berichtet. 

Der Fahrer des Mietwagens, der offenbar Pakete auslieferte, habe den Schaden betrachtet, der an beiden Fahrzeugen entstanden ist. Dann hätte er die Zeugin gefragt, ob sie den Halter des Kleintransporters kenne. Schließlich sammelte er die Teile seines kaputten Autos ein und fuhr davon. Am Kleintransporter entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. 

Paketbote fährt Auto an: Polizei sucht Zeugen

Die Germeringer Polizei sucht nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Kennzeichen des Mietwagens liefern können, oder eine Paketlieferung zum Tatzeitpunkt erhalten haben. Diese sollen sich unter Telefon (089) 89 47 50 melden.

Auch interessant: BMW-Fahrer landet in Löschweiher bei Türkenfeld

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neuer Jugendverein will sich bekannter machen
Im vergangenen Sommer hat sich der Olchinger Verein „Das Gut – Jugendkultur Olching“ gegründet. Nun fand die erste ordentliche Mitgliederversammlung statt. Der Vorstand …
Neuer Jugendverein will sich bekannter machen
Finanziell gut aufgestellt
Einen Rekordwert bei den Rücklagen meldete Bürgermeister Erwin Fraunhofer (CSU) im Gemeinderat. 
Finanziell gut aufgestellt
Vision vom Rundweg mit Fitness-Stationen und Grillplatz
Ein Weg, sie alle zu verbinden – zumindest alle Sehenswürdigkeiten in Emmering.
Vision vom Rundweg mit Fitness-Stationen und Grillplatz
An der Strecke München-Augsburg: Hattenhofen lehnt Funkmast für Bahn ab
Der Gemeinderat hat einen geplanten Funkmasten auf Gemeindeflur erst einmal abgelehnt. Dieser sollte das Handynetz entlang der Bahnstrecke München/Augsburg verbessern.
An der Strecke München-Augsburg: Hattenhofen lehnt Funkmast für Bahn ab

Kommentare