+
Das Freibad in Germering.

In Germering

Vater betrunken im Freibad: Polizei greift ein

Ein Vater (35) war am Samstagmittag im Freibad Germering so betrunken, dass er nicht mehr auf seinen Sohn aufpassen konnte. Die Polizei musste eingreifen.

Der sechsjährige Sohn des 35-Jährigen ist Nichtschwimmer, ging aber trotzdem teilweise ohne Schwimmhilfe ins Wasser, wie ein Mitarbeiter des Freibads mitteilte. Er bat die Polizei um Hilfe. Der  Vater sei zu betrunken, um auf die Lage zu reagieren.

Die Beamten redeten dem 35-jährigen Germeringer ins Gewissen.  Er und sein Sohn wurden nach Hause gebracht, wo der Vater seinen Rausch ausschlafen konnte.  Der Sohn durfte bei den Nachbarn unterkommen, wie die Polizei berichtet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Qual der Wahl geht wieder los
Das geht ja schon gut los und macht die Qual der Wahl noch aufregender. Nach nicht einmal ganz dreimonatiger Pause wählen die Fußballfans unter den Tagblatt-Lesern jetzt …
Die Qual der Wahl geht wieder los
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Christin und Dennis Wallmann aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres dritten Kindes. Elijah wog am Tag seiner Geburt 3240 Gramm und war 51 Zentimeter …
Elijah aus Fürstenfeldbruck
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Stefan Pfannes arbeitet in der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf, ist Gemeinderat in Maisach und bringt als Archivar Ordnung in so manches staubiges Kämmerlein – jetzt …
Er sorgt für Ordnung in den Gemeinde-Archiven
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine
Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein: Im Rahmen des Ferienprogramms haben 38 Kinder eine ganze Stadt gefertigt – aus Legosteinen. Dabei …
Eine Stadt aus einer Tonne Legosteine

Kommentare