Eklige Entdeckung

Wände im Germeringer Rathaus beschmiert

Germering - Den Beginn des neuen Jahres hätten sich die Mitarbeiter im Germeringer Rathaus sicher anders vorgestellt: 

Als sie am Montag morgens das Rathaus betraten, entdeckten sie, dass ein Unbekannter sich dort erbrochen hat. Die Wände des Treppenhauses waren mit dem Erbrochenen und mit Blut verschmiert, wie die Polizei berichtet. Die Auswertung der hauseigenen Videoüberwachung habe ergeben, dass in der Silvesternacht zwischen 1 Uhr und 1.30 Uhr ein Mann im Treppenhaus war. Es handele sich dabei um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit dunklen, kurzen Haaren. Er sei etwa 1,70 Meter groß und schlank. Laut Polizei trug er eine olivfarbene Arbeitsjacke mit Kapuze. Auf dem Video sei eine blutende Wunde an der rechten Stirnseite des Mannes zu erkennen. Weil die Wände verschmiert wurden, sei eine Reinigung nicht mehr möglich. Die Wände, so die Polizei, müssen an diesen Stellen neu gestrichen werden. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an die Germeringer Polizei unter der Telefonnummer (089) 8 94 15 70.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Georg Ettenhofer: Der Polier vollendete das Großprojekt Fürstenfelder Klosterkirche
Der Architekt der Fürstenfelder Klosterkirche erlebte die Fertigstellung desBaus nicht mehr. Vollendet wurde Viscardis Großprojekt von seinem Polier, dem Maurermeister …
Georg Ettenhofer: Der Polier vollendete das Großprojekt Fürstenfelder Klosterkirche
Der Liederhort Adelshofen feiert sein großes Vereinsjubiläum
„In Freud und Leid zum Lied bereit“ steht auf die Fahne des Liederhorts Adelshofen gestickt. In der Tat hat die Gemeinschaft in guten wie schlechten Tagen den Verein …
Der Liederhort Adelshofen feiert sein großes Vereinsjubiläum
Darum wird die Sanierung der Wittelsbacher- und Theresenschule immer teurer
Die Sanierung und Erweiterung der benachbarten Wittelsbacher- und Theresenschule wird immer teurer. Die Projektkosten sind knapp 37 Millionen Euro gestiegen.
Darum wird die Sanierung der Wittelsbacher- und Theresenschule immer teurer
Hier soll eine 400-Meter-Bahn für die Olchinger Sportverein entstehen.
Bereits seit einigen Jahren besteht der Wunsch der Sportvereine nach einer 400-Meter-Bahn. Nun ist ein Grundstück gefunden.
Hier soll eine 400-Meter-Bahn für die Olchinger Sportverein entstehen.

Kommentare