Eklige Entdeckung

Wände im Germeringer Rathaus beschmiert

Germering - Den Beginn des neuen Jahres hätten sich die Mitarbeiter im Germeringer Rathaus sicher anders vorgestellt: 

Als sie am Montag morgens das Rathaus betraten, entdeckten sie, dass ein Unbekannter sich dort erbrochen hat. Die Wände des Treppenhauses waren mit dem Erbrochenen und mit Blut verschmiert, wie die Polizei berichtet. Die Auswertung der hauseigenen Videoüberwachung habe ergeben, dass in der Silvesternacht zwischen 1 Uhr und 1.30 Uhr ein Mann im Treppenhaus war. Es handele sich dabei um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit dunklen, kurzen Haaren. Er sei etwa 1,70 Meter groß und schlank. Laut Polizei trug er eine olivfarbene Arbeitsjacke mit Kapuze. Auf dem Video sei eine blutende Wunde an der rechten Stirnseite des Mannes zu erkennen. Weil die Wände verschmiert wurden, sei eine Reinigung nicht mehr möglich. Die Wände, so die Polizei, müssen an diesen Stellen neu gestrichen werden. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert Euro. Hinweise an die Germeringer Polizei unter der Telefonnummer (089) 8 94 15 70.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer
Olching - Bei einem Unfall am Freitag gegen 16 Uhr auf der Olchinger Straße ist ein 76-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Er wurde in die Kreisklinik gebracht.
Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer
Fettexplosion in Asylheim
Mammendorf - In der Asylunterkunft an der Münchner Straße ist es am Freitag gegen 16 Uhr zu einer Fettexplosion in einer Küche gekommen.
Fettexplosion in Asylheim
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Germering – Schüler spielen ihrem Direktor einen Streich und bauen auf dessen Parkplatz vor der Schule ein Schneeauto. Hier erklären sie, wie das Kunstwerk entstanden …
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle
Emmering - Gut vier Millionen Euro hat die Sanierung der Emmeringer Amperhalle gekostet. Da gilt es nun für die Nutzer, sehr vorsichtig zu sein. Gerade wird ein …
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle

Kommentare