+
Zahlreiche Germeringer feierten rund um den Kleinen Stachus die diesjährige Weiße Nacht. 

Am Kleinen Stachus

Weiße Nacht endet im Regen

Auch die vierte Weiße Nacht wurde wieder von Hunderten von Germeringern und Gästen aus der Region besucht, die überwiegend stilecht ganz in Weiß gekleidet feierten.

Der Großteil der Besucher nutzte das Angebot der mitmachenden Gastronomen rund um den Kleinen Stachus und ließ sich an weiß gedeckten Tischen unter weißen Schirmen bewirten. Rund 100 Besucher hielten sich aber an die ursprüngliche Idee der in Paris initiierten Feier.

Sie brachten Tische und Stühle samt unzähligen weißen Deko-Dingen mit, bauten sie am Rande des Stachus auf und tafelten dann in fröhlicher Runde. Dies ging so lange gut bis gegen 21.15 Uhr heftiger Regen die Feiernden überraschte. Einige suchten Schutz unter den Arkaden, Schirmen und Partyzelten. Aber für die meisten Besucher war die Weiße Nacht vorbei.

kg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das fast vergessene Gefangenenlager
Etwas über 100 Jahre ist es her, da entstand in Hattenhofen ein großes Lager für Kriegsgefangene des Ersten Weltkrieges. Mehr als 1000 Männer waren dort interniert, vor …
Das fast vergessene Gefangenenlager
Aaliyah Sophie aus Emmering
Stolz präsentiert Ziyad Hayat aus Emmering sein Töchterlein Aaliyah Sophie. Das Mäderl kam ein paar Tage vor dem errechneten Termin zur Welt. „Darum ist sie auch noch …
Aaliyah Sophie aus Emmering
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Die Abrissarbeiten an der Wittelsbacher Schule haben begonnen. Das Hausmeistergebäude ist schon dem Erdboden gleich gemacht. Jetzt ist die alte Turnhalle mit dem im …
Abriss von Turnhalle und Schwimmbecken
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell
Schon wieder sind Schmierereien in Gröbenzell aufgetaucht. An einer Gemeindetafel wurde der Spruch „Lügenpresse? Nein Danke“ angebracht und auf die Adresse einer …
Schon wieder politisch motivierte Schmierereien in Gröbenzell

Kommentare