+

An der Autobahn

Werkeln im Dunkeln

Auch nach Einbruch der Dunkelheit wird an der Baustelle der Lindauer Autobahn fleißig gewerkelt. Die Arbeiten für die Lärmschutzgalerie über der nördlichen Fahrbahn sind in vollem Gange. 

Germering - „Wir sind im Zeitplan“, erklärt Josef Seebacher, Sprecher der zuständigen Autobahndirektion Südbayern. Steht der Rohbau, ist die Arbeit aber noch längst nicht getan. Denn die Galerie muss wie ein Tunnel mit komplizierter Sicherheitstechnik ausgestattet werden. Kameras, Beleuchtung, Rauch- und Hitzesensoren müssen eingebaut, kilometerweise Kabel verlegt werden. Ist alles fertig, müssen die Germeringer Feuerwehren noch eine große Übung durchführen, um für den Ernstfall gewappnet zu sein. Insgesamt soll der sechsspurige Ausbau der Autobahn rund 100 Millionen Euro kosten. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für Fahnenweihe im Jahr 2019: Burschen finden Maderl als Paten
Über 30 junge Burschen sind vor den Mädchen aus Welshofen (Gemeinde Erdweg, Landkreis Dachau) auf die Knie gegangen: 
Für Fahnenweihe im Jahr 2019: Burschen finden Maderl als Paten
Rathausbau startet wohl noch heuer
Freude und Erleichterung im Gröbenzeller Gemeinderat: Mit dem Rohbau des Rathauses kann wohl noch im Herbst begonnen werden.
Rathausbau startet wohl noch heuer
Raiffeisenbank zufrieden mit Gewinn
Die Raiffeisenbank Westkreis Fürstenfeldbruck hat 2017 einen Bilanzgewinn von 580 000 Euro erwirtschaftet. Das Firmenkundengeschäft und private Baufinanzierungen haben …
Raiffeisenbank zufrieden mit Gewinn
Kennedywiese: Schlittenhügel, Wasserspiele und Trampoline
23 Besucher fanden die große Grünfläche an der Planie einfach schön, 22 eher jüngere nannten sie in der selben Umfrage cool – aber die Kennedywiese am Rand der künftigen …
Kennedywiese: Schlittenhügel, Wasserspiele und Trampoline

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.