Andreas Leufgens präsentiert ein besonderes Schmankerl aus der Bibliothek. tb-foto

Schmankerl aus den Regalen der Bibliothek

Zwei Weltenbummler westwärts gegen den Wind

Germering - Die Experten der Stadtbibliothek geben  einmal im Monat ihren ganz persönlichen Medientipp. Dieses Mal empfiehlt Andreas Leufgens einen ungewöhnlichen Reisebericht.

Johannes Burges erzählt in seinem Flugreisebericht „360˚ westwärts“ von seiner aufregenden Weltumrundung in 80 Tagen. Zusammen mit seinem Freund Wolf Schroen flog er im August 2013 von München aus, entgegen der üblichen Richtung, nämlich westwärts gegen den Wind, mit seiner einmotorigen Propellermaschine „Maggie“. Das haben erst 44 Kleinflugzeuge geschafft.

Der Leser erlebt die einzelnen Etappen der Flugreise, 55 000 Flugkilometer durch 20 Länder, hautnah, sitzt quasi mit im Cockpit. Burges erzählt anschaulich von unzähligen Abenteuern, wie dem riskanten elfstündigen Flug über den Pazifik bei schwerem Sturm, von der waghalsigen Landung in Bhutan, einem der gefährlichsten Flughäfen der Welt, von Begegnungen mit Schmugglern in Neuguinea, aber auch von traumhaften Stränden und atemberaubenden Landschaften, wie Myanmar, dem Himalajagebirge, Ayers Rock, Grand Canyon, vom ewigen Eis der Arktis, der Einsamkeit Alaskas und den vielen Metropolen auf vier Kontinenten.

Im Buch gibt es eine doppelseitige Karte mit der Flugroute und viele Farbfotos. Während der Weltreise hat Burges im Internet ein Tagebuch geschrieben und über seine Erlebnisse berichtet. Szenen von Starts, Landungen, und vielen Highlights des Fluges findet man im Internet unter www.travelpod.com/travel-blog/johannesburges/2/tpod.html. Unter www.360grad.burges.de findet man Fotos und Videos auf Vimeo oder Youtube in HD-Qualität. Auf www.earthrounders.com gibt es Informationen zu allen Weltumrundungen seit dem Jahr 1924 – auch zum Flug von Johannes Burges und Wolf Schroen.

Mediendaten: Johannes Burges: 360˚ westwärts – Im Propellerflugzeug in 80 Tagen um die Welt. Malik Verlag 2015, 22,99 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Straßensanierung wird teurer
Schlechte Nachricht für die Gemeinde und die Grundstücksbesitzer an der Brucker Straße: Die Sanierung der Straße im Osten wird sich verteuern. 
Straßensanierung wird teurer
Kanalgebühren sinken
Die Kanalgebühren für die Türkenfelder sinken. Ab März zahlen die Bürger pro Kubikmeter Abwasser nur noch 1,71 statt wie bisher 1,80 Euro. 
Kanalgebühren sinken

Kommentare