+
Eine Cannabisaufzucht-Anlage hat die Polizei in einer Germeringer Wohnung entdeckt. 

Polizeibericht

Polizisten mit feiner Nase

  • schließen

Germering - Das nennt man eine feine Nase: Aus einem rund 150 Meter entfernten Mehrfamilenhaus in der Germeringer Sudetenstraße nahmen zwei Polizisten deutlich den Geruch von Marihuana wahr.

Der Verdacht bestätigte sich, als der 35-jährige Wohnungsinhaber die Türe öffnete. Der hatte nicht nur gerade einen Joint geraucht: Ein Zimmer der Wohnung war komplett dem Anbau von Cannabispflanzen gewidmet und für weitere Verarbeitungsprozesse ausgebaut. Die Beamten waren mehrere Stunden mit dem Abbau der Anlage beschäftigt. Es wurden etwa vier Kilogramm verschiedener Betäubungsmittel und 19 Cannabispflanzen sichergestellt. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Der 35-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haft anordnete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Fürstenfeldbruck - Einstimmig hat der Brucker Stadtrat am Montagabend in einer kurzen Sitzung entschieden, dass OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt entlassen werden soll.
Stadtrat entlässt OB Klaus Pleil aus dem Dienst
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Germering/Fürstenfeldbruck - Ein Hund, der am Freitag bei einem Verkehrsunfall unter einem Auto eingeklemmt war, ist einer Spezialklinik notoperiert worden. Dank einem …
Boxer-Mischling Kaspar rettet anderem Hund das Leben
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Fürstenfeldbruck – In Sachen Feuerwehr erhöhen die Aufsichtsbehörden den Druck auf die Stadt: Vor allem weil die Zehn-Minuten-Rettungsfrist nicht überall eingehalten …
Feuerwehr: Aufsichtsbehörden fordern Stadt zum Handeln auf
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle
Fürstenfeldbruck - Schnee und Eis haben im Landkreis zu Unfällen geführt. So ist eine 34-Jährige am Sonntag in einer Kurve zwischen Moorenweis und Grafrath mit ihrem Kia …
Rutschige Straßen sorgen für Unfälle

Kommentare