Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 
Am Samstag geht’s wieder los: Die ehrenamtlichen Helfer im Repaircafé kümmern sich um kaputte Sachen.  

Erfolgsbilanz

Repair-Helfer bringen fast alles zum Laufen

  • schließen

Das Repaircafé hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt. Im vergangenen Jahr wurden an zehn Öffnungstagen rund 700 Besucher gezählt, die 550 Sachen zum Reparieren dabei hatten.

Das Repaircafé ist in der Regel an jedem letzten Samstag eines Monats von 14 bis 16 Uhr offen. Es befindet sich in den Räume der Freien evangelischen Gemeinde (FeG) am Bahnhofsplatz 10. Am 30. Januar ist erstmals in diesem Jahr wieder Betrieb. Die Bilanz des Vorjahres, die die Organisatoren jetzt vorlegen, kann sich sehen lassen.

Von den knapp 550 mitgebrachten zu reparierenden „Patienten“ – so werden die kaputten Sachen genannt, die die Besucher mitbringen – konnten nur wenige nicht repariert werden. Gut dreiviertel der Geräte konnten sofort oder nachdem der Besitzer ein nötiges Ersatzteil zum Einbauen besorgt hatte, wiederhergestellt werden. Besonders hohe Erfolgsquoten konnte die so genannte Kleiderklinik verzeichnen. Von den 97 mitgebrachten Stücken konnten 84 instand gesetzt werden. Acht Reparaturen wurden vertagt, da erst Ersatzteile wie Reißverschlüsse oder Knöpfe besorgt werden mussten. Nur fünf Kleiderstücke mussten entsorgt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

What a day?
Diesmal befasst sich das „Ganz Nebenbei“, die Lokalspitze im Tagblatt, mit einer sprachlichen Frage. 
What a day?
Internationale Moasawinkler feiern dahoam
Er ist der jüngste Trachtenverein in ganz Bayern. Nun feiern „D‘Moasawinkler“ ihr zehnjähriges Bestehen. Und zwar beim „Boarischen Abend mit Freunden“.
Internationale Moasawinkler feiern dahoam
„Im Jazz ist Germering eine Weltstadt“
Die JazzIt-Reihe der Stadthalle wird zehn Jahre alt. Künstlerischer Leiter ist Hans-Jürgen Schaal, einer der profiliertesten Jazz-Publizisten Deutschlands. Im Gespräch …
„Im Jazz ist Germering eine Weltstadt“
Sie machen Geschichte lebendig
Nach 15 Jahren in der Vorstandschaft des Fördervereins Stadtmuseum, davon neun als Vorsitzender, will Günter Zeidler kürzer treten. Bei der Mitgliederversammlung wurde …
Sie machen Geschichte lebendig

Kommentare