Kaplan Stephan Fischbacher wechselt als Jugendpfarrer nach München.

Stadtkirche verabschiedet Seelsorger

Germering - Mit einem Jugendgottesdienst hat sich die katholische Stadtkirche Germering von Kaplan Stephan Fischbacher und Pfarrvikar Pero Peric verabschiedet.

Stadtpfarrer Andreas Christian Jaster feierte mit beiden Priestern, allen Seelsorgern und der gesamten Gemeinde den Abschiedsgottesdienst.

Stephan Fischbacher trat seine erste Kaplanstelle in Germering nach seiner Priesterweihe im Jahr 2009 an. Er wechselt nun als Jugendpfarrer der KJG (Katholische Junge Gemeinde) nach München. Pero Peric kam 2010, mitten in der „heißen Errichtungsphase“ der Stadtkirche, nach Germering. Seine Erfahrung und Gelassenheit waren wertvolle Hilfen beim Aufbau der Stadtkirche. Nun geht er in den Ruhestand. Bleiben möchte er aber im Erzbistum München und Freising und in einem anderen Pfarrverband als Ruheständler aushelfen. Beim Empfang im Pfarrsaal nach dem Gottesdienst ließ es sich die Pfarrjugend nicht nehmen, viele bunte Einlagen vorzuführen.

Derweil bereitet sich die Stadtkirche auf die Feier ihres ersten Geburtstags vor. Gefeiert wird mit einem Festgottesdienst am 16. September um 10 Uhr am Germeringer See. Dabei werden die Kindergarten- und Schulkinder gesegnet. Außerdem werden die neuen Seelsorger eingeführt.

Dazu zählt Kaplan Florian Regner, der im Juni im Freisinger Dom vom Münchner Erzbischof Reinhard Kardinal Marx zum Priester geweiht wurde. Gleich zu Beginn seines Dienstes in Germering wird Kaplan Regner die traditionelle Sommerfahrt der Pfarrjugend von St. Johannes Bosco begleiten. So führt er die Jugendarbeit von Kaplan Fischbacher fort. Der Nachfolger von Pfarrvikar Peri steht noch nicht fest. Er soll aber ebenso beim Geburtstagsgottesdienst am 16. September eingeführt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wurde der Zebrastreifen verlegt
Nanu, was ist denn hier passiert – ein doppelter Zebrastreifen? Das fragen sich derzeit die Gernlindner, wenn sie die Graf-Toerring-Straße auf Höhe der Sparkasse …
Darum wurde der Zebrastreifen verlegt
Landwirtschaft auf dem Stundenplan
Ab Herbst soll es eine verpflichtende Projektwoche an allen bayerischen Schulen geben. Auch der Kandlerhof in Landsberied wird mit von der Partie sein.
Landwirtschaft auf dem Stundenplan
Flucht nach Landsberied mit Happy End
In unserer Serie zur Nachkriegszeit berichten wir über Else Wörl, die von Schlesien über Berlin in den Landkreis Fürstenfeldbruck kam.
Flucht nach Landsberied mit Happy End
Fahrerin kracht gegen Brücke: S-Bahn-Strecke lahmgelegt
Eine 30-jährige Kastenwagenfahrerin aus dem Landkreis Freising ist gegen die Fünf-Löcher-Brücke in Olching gefahren. Der Zugverkehr wurde deswegen gestoppt.
Fahrerin kracht gegen Brücke: S-Bahn-Strecke lahmgelegt

Kommentare