Der Ofen feuert: Energiepark-Vertreter Maximilian Kirmair gibt den Blick ins Innere des Hackschnitzel-Ofens frei.

Regernative Energien

Feuer frei: Hackschnitzel sorgen für Wärme

  • schließen

Das Hackschnitzelkraftwerk am Hochrainweg hat seinen Betrieb aufgenommen. Ab sofort werden die öffentlichen Einrichtungen an der Augsburger Straße mit regenerativ erzeugter Wärme versorgt.

Sieben Jahre lang hat ein Heiz-Container an der Augsburger Straße die BRK-Rettungswache, das Feuerwehrhaus, das Vitalis-Altenheim und zuletzt auch die Pavillons der Kinderbetreuung des Trägers Champni mit Wärme versorgt. Eigentlich hätte das Kraftwerk der Energiepark Germering GmbH von Werner Kirmair und Helmut Westermeier die ans Fernwärmenetz angeschlossenen Einrichtungen schon seit März erwärmen sollen. Eine Kooperation mit den Stadtwerk ist vor einem Jahr beschlossen worden. Grund der Verzögerung waren unter anderem notwendige archäologische Untersuchungen und Kabeltrassen, die anders verlegt waren, als in den Plänen stand. OB Andreas Haas freute sich jetzt bei einer Besichtigung des Energieparks, dass die Zusammenarbeit von Stadt und privaten Betreibern so gut funktioniere. Werner Westermeier stellte ihm und mehreren Stadträten die Anlage vor, die seit dem 30. November läuft und im Jahr bis zu 1050 Megawattstunden Wärme produziert. Beheizt wird das neue Kraftwerk mit Holz aus der Region in einem Umkreis von maximal 40 Kilometern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

E-Mobilitätstag lockt Besucher auf Volksfest
Bulldog-Oldtimer-Treffen, Kabarett und vor allem der erste E-Mobilitätstag haben die Besucher aufs Mammendorfer Volksfest gelockt. Die Veranstalter sind aber nur …
E-Mobilitätstag lockt Besucher auf Volksfest
Sonne satt beim Starkstrom-Festival
 Nach den Sturzfluten im vergangenen Jahr war es heuer auf dem Starkstrom-Festival genau umgekehrt: Petrus schickte Sonnenstrahlen und Wärme im Überfluss.
Sonne satt beim Starkstrom-Festival
Trotz neuer Gabe: Sozialstiftungkämpft mit den Niedrigzinsen
 Die Germeringer Sozialstiftung hat eine Zustiftung in nennenswerter Höhe von einer Germeringerin erhalten, die anonym bleiben will. Wie der stellvertretende …
Trotz neuer Gabe: Sozialstiftungkämpft mit den Niedrigzinsen
Flächentausch: Kaserne liegt in Germering
Die Stadt hat mit der Nachbargemeinde Krailling einen umfangreichen Gebietstausch der Flächen südlich der Lindauer Autobahn auf den Weg gebracht. Ziel ist es, dass das …
Flächentausch: Kaserne liegt in Germering

Kommentare