+
Die Germeringer Stadtwerke haben im vergangenen Jahr erstmals wieder mehr Wasser verkauft als im Jahr zuvor.

Werkausschuss

Stadt verkauft mehr Wasser

  • schließen

Germering  - Die Stadtwerke haben im vergangenen Jahr erstmals wieder mehr Wasser verkauft als im Jahr zuvor. Eine Ursache ist wahrscheinlich der Anstieg der Bevölkerungszahlen.

In den vergangenen 15 Jahren ist der Wasserabsatz der Stadtwerke stetig gesunken. Als Gründe wurden im Werkausschuss regelmäßig das gestiegenen Umweltbewusstsein der Bevölkerung und sparsamere Spül- und Waschmaschinen sowie WC-Spülungen angegeben. Für die Stadtwerke bedeutete dies einen Rückgang an Einnahmen, dem mit einem Anstieg der Wassergebühren begegnet wurde. Im vergangenen Jahr ist dieser Trend erstmals umgedreht worden. Stadtwerkechef Roland Schmid stellte den Jahresbericht 2015 vor, der nicht nur einen Anstieg der Wasserförderung um 118 000 auf jetzt 2,32 Millionen Kubikmeter verzeichnet. Auch der Verkauf ist um 48 000 auf insgesamt 1,95 Millionen Kubikmeter gestiegen. Neben dem Anstieg der Einwohnerzahlen machte Schmid noch einen weiteren Grund für den höheren Wasserverbrauch der Germeringer aus: Der warme Sommer 2015 war auch nicht ganz unschuldig.

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Meistgelesene Artikel

Wohnbedingungen in der Planie verbessern
Puchheim – Rund 50 Gäste waren der Einladung zum Neujahrsbrunch der Unabhängigen Bürger Puchheims (ubp) gefolgt. Auch Rathauschef Norbert Seidl war darunter.
Wohnbedingungen in der Planie verbessern
OB-Wahl: BBV und Grüne wollen Gröbenzeller Martin Runge aufstellen
Fürstenfeldbruck - Jetzt ist es raus: BBV und Grüne wollen den Gröbenzeller Vize-Bürgermeister Martin Runge (Grüne) ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus schicken. In …
OB-Wahl: BBV und Grüne wollen Gröbenzeller Martin Runge aufstellen
Brucker Rathaus-Erweiterung wird konkreter
Fürstenfeldbruck - Das Brucker Rathaus platzt aus allen Nähten. Laut einer Machbarkeitsstudie wäre eine Erweiterung des Gebäudes, in dem sich „Die „Truhe“ befindet, die …
Brucker Rathaus-Erweiterung wird konkreter
Tagblatt-Glosse: Schinkengeruch im Winter
Fürstenfeldbruck - Ein neuer Teil unsere Tagblatt-Glosse Nebenbei. Heute geht es um Winter, Streusalz und Schinken.
Tagblatt-Glosse: Schinkengeruch im Winter

Kommentare