+
Die Germeringer Stadtwerke haben im vergangenen Jahr erstmals wieder mehr Wasser verkauft als im Jahr zuvor.

Werkausschuss

Stadt verkauft mehr Wasser

  • schließen

Germering  - Die Stadtwerke haben im vergangenen Jahr erstmals wieder mehr Wasser verkauft als im Jahr zuvor. Eine Ursache ist wahrscheinlich der Anstieg der Bevölkerungszahlen.

In den vergangenen 15 Jahren ist der Wasserabsatz der Stadtwerke stetig gesunken. Als Gründe wurden im Werkausschuss regelmäßig das gestiegenen Umweltbewusstsein der Bevölkerung und sparsamere Spül- und Waschmaschinen sowie WC-Spülungen angegeben. Für die Stadtwerke bedeutete dies einen Rückgang an Einnahmen, dem mit einem Anstieg der Wassergebühren begegnet wurde. Im vergangenen Jahr ist dieser Trend erstmals umgedreht worden. Stadtwerkechef Roland Schmid stellte den Jahresbericht 2015 vor, der nicht nur einen Anstieg der Wasserförderung um 118 000 auf jetzt 2,32 Millionen Kubikmeter verzeichnet. Auch der Verkauf ist um 48 000 auf insgesamt 1,95 Millionen Kubikmeter gestiegen. Neben dem Anstieg der Einwohnerzahlen machte Schmid noch einen weiteren Grund für den höheren Wasserverbrauch der Germeringer aus: Der warme Sommer 2015 war auch nicht ganz unschuldig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare