Auch dem Rathaus und Zweitem Bürgermeister Wolfgang Andre statteten die Sternsinger aus den drei Pfarreien einen Besuch ab. Foto: Kürzl

Sternsinger

Sie bringen Segen auch ins Rathaus

Germering - Bis zum Dreikönigstag werden die Sternsinger in der Stadt gut unterwegs sein. Der Leitspruch heißt in diesem Jahr „Respekt“, im Mittelpunkt des Sammelns steht Bolivien.

„Wir kommen daher aus dem Morgenland“: Mit diesem Spruch werden 20 Sternsingergruppen aus den Pfarreien Don Bosco, St. Martin und St. Cäcilia den Segen in die Häuser der Großen Kreisstadt tragen. Kaplan Alois Emslander, der die Gruppen koordiniert und organisiert. spricht von einem großen Interesse seitens der Bürger. „Viele haben in den Pfarrbüros angerufen, dass wir sie ja nicht vergessen“. Damit das nicht die passiert, sind die drei- bis fünfköpfigen Gruppen seit dem 3. bis zum 6. Januar bis zu fünf Stunden unterwegs. Manche Tür bleibe allerdings dennoch verschlossen, weiß Emslander aus eigener Erfahrung. Das müsse man zwar einkalkulieren, doch sollte man daran denken, dass das Geld ausschließlich Kindern zugute kommt“, mahnt der Kaplan. „Ganz davon abgesehen kann ein Segensspruch für das Haus zumindest nicht schaden“ findet Emslander. Daher ist es auch für Bürgermeister-Vize Wolfgang Andre wichtig, „dass dieser gute Brauch erhalten und die Tradition erhalten bleibt“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Noch ein Mäderl heißt es für Familie Heinz aus Fürstenfeldbruck. Im Brucker Klinikum brachte Mama Elisabeth nun ihre zweite Tochter zur Welt. Lea Raphaela verpasste den …
Lea Raphaela aus Fürstenfeldbruck
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Der zweite Bauabschnitt des Jesenwanger Kinderhauses schreitet gut voran. Wie im Gemeinderat bekannt wurde, soll noch vor Weihnachten der Dachstuhl errichtet werden, …
Kinderhaus im Zeit- und Kostenplan
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Der Grafrather Asylkreis hat ein Benefizkonzert mit dem Vivaldi-Orchester Karlsfeld zugunsten der Dialysestation im syrischen Afrin organisiert. Am Samstag, 25. …
Orchester musiziert für syrische Dialysestation
Bürger sollen über Funkmast entscheiden
Soll der Mobilfunkmast auf dem Kühberg bei Überacker stehen bleiben? Das werden bald die Bürger gefragt. Denn wenn der Vertrag mit der Telekom ausläuft und die Anlage …
Bürger sollen über Funkmast entscheiden

Kommentare