Volkshochschule

Chinesische Sprache und Teekunst erkunden

Germering - Das neue Programm der Volkshochschule wird in dieser Woche an alle Haushalte der Stadt verteilt. Es enthält rund 800 Veranstaltungen des Frühjahrs- und Sommersemesters.

Mit dem Semesterschwerpunkt „China“ wird das bevölkerungsreichste Land der Erde, zugleich die zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Welt, in den Fokus gerückt. Zum Semesterauftakt sollte man deswegen den China-Aktionstag nicht verpassen. Am Sonntag, 28. Februar, 15 bis 18 Uhr, kann man unter anderem in einen Chinesisch-Sprachkurs hinein schnuppern, das Brettspiel Go erlernen oder an einer Einführung in Tai Chi und Qi Gong teilnehmen. Während des gesamten Semesters gibt es dann eine Fülle an Kursen und Workshops, die von einer Vortragsreihe zur „Traditionellen Chinesischen Medizin“ bis hin zu einer authentische chinesische Teezeremonie in einem Teesalon in München reicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
Falscher Arzt rät teils minderjährigen Mädchen zu Stromschlägen - halfen sogar Eltern mit?
Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Eine Arbeitsgemeinschaft ist ihnen zu wenig schlagkräftig: Die drei Fursty-Anrainer-Bürgermeister aus Maisach, Olching und Emmering wollen mit der Stadt Fürstenfeldbruck …
Fursty-Nachnutzung: Bürgermeister erteilen der Stadt Bruck eine klare Absage
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Frau will palettenweise Nutella klauen - doch die Kassiererin ist aufmerksam
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt
Die eigentliche Fundstelle liegt zwar knapp hinter der Gemeinde- und Landkreis-Grenze, schon auf Gilchinger Flur, aber auch im Allinger Untergrund scheint noch …
Luftaufnahmen: Grabhügel aus der Bronzezeit bei Alling entdeckt

Kommentare