Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb mit Sieger Garwin Pelzl (vorne l.)

Lesewettbewerb

Vorleser lassen sich von der Stadt der Wölfe nicht schrecken

Der zwölfjährige Garwin Pelzl vom Brucker Graf-Rasso-Gymnasium hat den Landkreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewonnen.

Er war der einzige männliche Teilnehmer unter 13 Sechstklässlern, die den Wettbewerb an ihren Schulen für sich entschieden hatten. Die Entscheidung ging in der Stadtbibliothek über die Bühne. Nach einleitenden motivierenden Worten von OB Andreas Haas und Kreiskulturreferentin Christina Claus trugen die Schüler eigens ausgewählte Textpassagen vor.

Im zweiten Lesedurchgang wurde es etwas schwieriger. Die jungen Leseratten mussten aus einem Buch lesen, das sie vorher nicht gekannt hatten. Die Stadtbibliotherk hatte dazu das Buch „Stadt der Wölfe“ von Christian Linker ausgewählt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Im Auto saß auch ein eineinhalbjähriges Kind, als eine angetrunkene Autofahrerin (27) in einen Alleebaum krachte. Der BMW hat Totalschaden, doch alle drei Insassen …
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Passantin verhindert Garagenbrand
Einer Passantin ist es zu verdanken, dass sich ein Schwelbrand in einer Garage an der Mühlstraße in Egenhofen nicht zu einem Feuer ausweitete.
Passantin verhindert Garagenbrand
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung

Kommentare