Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb mit Sieger Garwin Pelzl (vorne l.)

Lesewettbewerb

Vorleser lassen sich von der Stadt der Wölfe nicht schrecken

Der zwölfjährige Garwin Pelzl vom Brucker Graf-Rasso-Gymnasium hat den Landkreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels gewonnen.

Er war der einzige männliche Teilnehmer unter 13 Sechstklässlern, die den Wettbewerb an ihren Schulen für sich entschieden hatten. Die Entscheidung ging in der Stadtbibliothek über die Bühne. Nach einleitenden motivierenden Worten von OB Andreas Haas und Kreiskulturreferentin Christina Claus trugen die Schüler eigens ausgewählte Textpassagen vor.

Im zweiten Lesedurchgang wurde es etwas schwieriger. Die jungen Leseratten mussten aus einem Buch lesen, das sie vorher nicht gekannt hatten. Die Stadtbibliotherk hatte dazu das Buch „Stadt der Wölfe“ von Christian Linker ausgewählt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coca Cola investiert Millionen am Standort Fürstenfeldbruck
Coca-Cola investiert am Standort Fürstenfeldbruck einen siebenstelligen Betrag in die Produktion von Glas-Mehrwegflaschen.
Coca Cola investiert Millionen am Standort Fürstenfeldbruck
Auf der ganzen Welt angelt er Karpfen, Lachs und Hecht
Er ist Fischer mit Leib und Seele. Seit mittlerweile 60 Jahren ist Anton Heimrath bei den Bezirksfischern und hat schon in vielen Ländern Lachse und Forellen aus dem …
Auf der ganzen Welt angelt er Karpfen, Lachs und Hecht
Abenteuer in Afrika für Gröbenzeller Schüler
Die Rudolf-Steiner-Schule stellt heuer einen Rekord auf. So viele Schüler wie noch nie nehmen an dem Projekt Weltklasse teil. 
Abenteuer in Afrika für Gröbenzeller Schüler
Trotz Steuerminus: Der Stadt geht’s gut
Der städtische Haushalt hat ein Volumen, das sogar OB Andreas Haas erstaunt. Es liegt bei 117 Millionen Euro und veranlasste Haas bei den Vorberatungen im Hauptausschuss …
Trotz Steuerminus: Der Stadt geht’s gut

Kommentare