+
Vier Einbrüche gab's in Germering und Puchheim.

Polizei sucht Zeugen

Vier Einbrüche in zwei Nächten

Germering/Puchheim - Einbrecher haben am Wochenende ihr Unwesen getrieben. In Germering schlugen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag gleich an drei Stellen zu.

Am Samstagabend gelangte ein Einbrecher in der Blumenstraße über ein aufgehebeltes Fenster in ein Reihenhaus. Er erbeutete Schmuck, dessen Wert noch nicht bekannt ist.

Ungefähr zur selben Zeit drang ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus an der Dorfstraße ein. Zutritt verschaffte er sich über eine Wintergartentüre. Der Wert der entwendeten Gegenstände (Bargeld, Schmuck) beträgt einige hundert Euro.

Am Sonntag erreichte die Germeringer Polizei die Mitteilung, dass in der vorangegangenen Nacht versucht worden war, in ein Gebäude der ehemaligen Pionierkaserne an der Otto-Wagner-Straße einzubrechen. Es wurde die Scheibe einer Eingangstüre eingeschlagen, jedoch gelangte der Täter nicht ins Objekt. Es wurde ein Bekleidungsgegenstand sichergestellt, der einem 16-jährigen Germeringer zugeordnet werden konnte. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise erbeten unter Telefon (089) 8941570.

In ein Einfamilienhaus an der Lohfeldstraße in Puchheim drangen Unbekannte am Freitagabend, etwa 21 bis 21.15 Uhr, ein. Sie hatten ein Fenster aufgehebelt. Die Bewohner waren nicht daheim. Die Diebe erbeuteten Schmuck, ein Fernglas, ein Taschenmesser und einen Teleskopschlagstock. Hinweise hierzu an die Polizei in Gröbenzell, Telefon (08142) 59520.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Burschen machen Gaudi beim Supergardetreffen
Beim Supergardetreffen der Heimatgilde zeigten die besten Garden aus ganz Bayern ihr Können. 
Burschen machen Gaudi beim Supergardetreffen
Er kennt das Geheimnis guten Kaffees
Kaffee ist das liebste Getränk der Deutschen. Fast sieben Kilo Pulver oder Bohnen kauft hier jeder jährlich im Schnitt. Doch wie macht man daraus guten Kaffee? Das weiß …
Er kennt das Geheimnis guten Kaffees
Doppelter Schild-Bürgerstreich
Um die Kinder zu schützen, ist vor der Grundschule Mitte am Theresianumweg ein Schild aufgestellt worden, das zum Langsamfahren mahnt. Doch das Schild ist illegal – nun …
Doppelter Schild-Bürgerstreich
Endlich hat Abt Balduin ein Gesicht
Vieles ist über Abt Balduin Helm, den Erneuerer des Klosters Fürstenfeld, bereits bekannt. Doch eine nicht ganz unwichtige Information fehlte den Historikern bisher: Wie …
Endlich hat Abt Balduin ein Gesicht

Kommentare