+
Vier Einbrüche gab's in Germering und Puchheim.

Polizei sucht Zeugen

Vier Einbrüche in zwei Nächten

Germering/Puchheim - Einbrecher haben am Wochenende ihr Unwesen getrieben. In Germering schlugen Unbekannte in der Nacht auf Sonntag gleich an drei Stellen zu.

Am Samstagabend gelangte ein Einbrecher in der Blumenstraße über ein aufgehebeltes Fenster in ein Reihenhaus. Er erbeutete Schmuck, dessen Wert noch nicht bekannt ist.

Ungefähr zur selben Zeit drang ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus an der Dorfstraße ein. Zutritt verschaffte er sich über eine Wintergartentüre. Der Wert der entwendeten Gegenstände (Bargeld, Schmuck) beträgt einige hundert Euro.

Am Sonntag erreichte die Germeringer Polizei die Mitteilung, dass in der vorangegangenen Nacht versucht worden war, in ein Gebäude der ehemaligen Pionierkaserne an der Otto-Wagner-Straße einzubrechen. Es wurde die Scheibe einer Eingangstüre eingeschlagen, jedoch gelangte der Täter nicht ins Objekt. Es wurde ein Bekleidungsgegenstand sichergestellt, der einem 16-jährigen Germeringer zugeordnet werden konnte. Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise erbeten unter Telefon (089) 8941570.

In ein Einfamilienhaus an der Lohfeldstraße in Puchheim drangen Unbekannte am Freitagabend, etwa 21 bis 21.15 Uhr, ein. Sie hatten ein Fenster aufgehebelt. Die Bewohner waren nicht daheim. Die Diebe erbeuteten Schmuck, ein Fernglas, ein Taschenmesser und einen Teleskopschlagstock. Hinweise hierzu an die Polizei in Gröbenzell, Telefon (08142) 59520.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare