+

Mit 1,8 Promille in Mauer gekracht

Gernlinden – Ein 20-Jähriger aus Gernlinden ist am Samstag gegen 2.30 Uhr mit seinem VW Golf erst in eine Straßenlaterne und dann in eine Mauer gekracht. Der Mann, der 1,8 Promille Alkohol im Blut hatte, war laut Polizei wohl zu schnell gefahren.

Er war auf der Maisacher Straße in Gernlinden unterwegs und rammte auf Höhe der Graf-Toerring-Straße eine Laterne, die umknickte. Dann krachte der Pkw in eine Mauer. Der Mann kam mit mittelschweren Verletzungen in die Klinik. Der Schaden am Auto liegt bei 5000 Euro, an Laterne und Mauer bei 1500 Euro.

vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Die Serie von Anrufen falscher Polizeibeamten in der Region setzt sich fort. Insgesamt 21 telefonische Betrugsversuche dieser Art wurden der Kriminalpolizei …
Betrüger geben sich als Polizeibeamte aus
Brucker machen ihre City schmucker
Verkehr und Abgase sind zwar nicht aus der Innenstadt zu bekommen. Trotzdem versucht zumindest Franz Höfelsauer alles, um „die Verweildauer in Brucks City angenehmer zu …
Brucker machen ihre City schmucker

Kommentare