Polizei sucht Zeugen

Radelndes Kind fährt Frau um

Gernlinden - Eine 19-Jährige Fußgängerin wurde am Mittwochnachmittag verletzt, weil sie von einem  Kind, das mit seinem Radl unterwegs war, angefahren wurde.

Die junge Frau war gegen 16 Uhr die Ringstraße in Gernlinden entlang gegangen. Plötzlich näherten sich von hinten zwei Kinder auf Fahrrädern. Eins von ihnen fuhr die 19-Jährige einfach um. Die Fußgängerin stürzte und zog sich schwere Prellungen und Schürfwunden an beiden Handgelenken und Knien zu. Sie musste im Krankenhaus Fürstenfeldbruck erstversorgt werden.

Auch das Kind auf dem Fahrrad stürzte. Offenbar zog es sich aber keine Verletzungen zu, stand auf und radelte mit seinem Freund weiter. Von beiden fehlt jede Spur. Das Kind soll zehn oder elf Jahre alt gewesen sein.

Die Polizei Olching, die erst am Wochenende von dem Unfall erfahren hat, bittet nun um Hinweise zu den beiden unbekannten Kindern unter der Rufnummer (0 81 42) 29 30.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Fürstenfeldbruck - Wie berichtet hat der Stadtrat beschlossen, OB Klaus Pleil (BBV) aus dem Amt zu entlassen. Einstimmig sprach sich das Gremium dafür aus, dass der …
Entlassung von OB Klaus Pleil - die Hintergründe
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Emmering - Im kleinen und abgelegenen Emmeringer Ortsteil Tonwerk wurde jetzt der Eintritt in das 30-Megabit-Zeitalter bei Kaffee und Kuchen und mit diversen Ansprachen …
Für 70 Bewohner im Tonwerk hat das 30-Megabit-Zeitalter begonnen
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
Mittelstetten Die Ortsteile von Mittelstetten sollen endlich schnelles Internet bekommen. Das freut die Gemeinde. Groll schürt dagegen, dass die Telekom die Kabel durch …
Schnelles Internet für kleine Ortsteile
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst
Germering – Die Autobahndirektion Südbayern führt in den kommenden Wochen zwischen Oberpfaffenhofen und Germering umfangreiche Baumfällarbeiten für den sechsstreifigen …
A 96-Ausbau und Lärmschutz: Jetzt wird’s ernst

Kommentare